Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ALPNACH: Kantonalbank-Räuber von Alpnach geschnappt

Die mutmasslichen Täter, die am 8. Juli und am 9. Oktober 2009 die Kantonalbank in Alpnach überfallen haben, sind verhaftet worden. Und in Spanien sitzt wohl ein weiterer Bankräuber in Haft.
Die Obwaldner Kantonalbank in Alpnach. (Bild Oliver Mattmann/Neue OZ)

Die Obwaldner Kantonalbank in Alpnach. (Bild Oliver Mattmann/Neue OZ)

Dank intensiven Ermittlungen und Fahndungsarbeiten der Kriminalpolizei Obwalden konnten die mutmasslichen Täter der beiden Raubüberfälle vom 8. Juli und 9. Oktober 2009 auf die Obwaldner Kantonalbank in Alpnach ermittelt werden. Wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilt, fanden anlässlich einer koordinierten Aktion am 8. Januar 2010 in den Kantonen Obwalden, Solothurn und Baselland mehrere Verhaftungen statt.

Zur Zeit befinden sich laut Mitteilung noch zwei Männer und eine Frau in Untersuchungshaft. Alle sind deutsche Staatsangehörige und sind teilweise geständig, die beiden Raubüberfälle auf die Obwaldner Kantonalbank in Alpnach begangen zu haben oder daran beteiligt gewesen zu sein.

Raiffeisen-Räuber wartet auf Auslieferung
Bereits am 4. Dezember 2009 konnte der mutmassliche Täter der beiden Raubüberfälle auf die Raiffeisenbank in Alpnach vom 9. Januar und 3. Dezember 2009 in Spanien verhaftet werden. Der österreichische Staatsangehörige sitzt seitdem in Auslieferungshaft. Wann er bei den Strafverfolgungsbehörden des Kantons Obwalden eintrifft, ist nicht bekannt.

Mit den jüngsten Festnahmen sind nun alle mutmasslichen Täter der vier Banküberfälle in Alpnach in Haft.

ana

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.