ALPNACH: Micropark «erfüllt die hohen Erwartungen»

Freude herrscht in Alpnach: Die Nachfrage nach Räumen im Micropark ist gross, die meisten Räume sind voll.

Drucken
Teilen
André Ulrich, Präsident des Vereins Micropark, bei der Eröffnung der zweiten Bauetappe. (Bild Markus von Rotz/Neue OZ)

André Ulrich, Präsident des Vereins Micropark, bei der Eröffnung der zweiten Bauetappe. (Bild Markus von Rotz/Neue OZ)

Als vor einem Jahr Bundesrätin Doris Leuthard die erste Etappe des Unternehmerzentrums Alpnach eröffnete, sei dessen Zukunft noch ziemlich offen gewesen. Das sagte André Ulrich, Präsident des Vereins Micropark, bei der Eröffnung der zweiten Bauetappe am Montagabend.

Inzwischen aber sei klar: «Das Unternehmerzentrum funktioniert, es erfüllt die hohen Erwartungen aller beteiligten Initianten.» Volkswirtschaftsdirektor Niklaus Bleiker dankte den mutigen Investoren und Kapitalgebern für ihre Initiative. Und weil KMU in aller Regel nicht so schnell umziehen würden, sei es laut Bleiker entscheidend, dass der Kanton ihnen gute Rahmenbedingungen bietet, damit sie hier bleiben und gedeihen könnten.

Aktuell stehen im Micropark 1000 Quadratmeter zur Verfügung, die gratis bis günstig vermietet werden. Von 16 Räumen sind 12 belegt und 2 reserviert, mit weiteren Interessenten liefen Verhandlungen, so Ulrich.

Markus von Rotz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Obwaldner Zeitung.