Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ALPNACH: Seefahrten mit Pauken und Trompeten

Dieses Jahr lud die Musikgesellschaft ihr Publikum zu turbulenten, gemütlichen und gar romantischen Seefahrten ein. Als «Kapitän» steuerte Paul Wermelinger das Vereinsschiff durch das gefällige Jahreskonzert.
Die Musikgesellschaft Alpnach mit Dirigent Paul Wermelinger am Jahreskonzert. (Bild: Romano Cuonz (Alpnach, 6. April 2018))

Die Musikgesellschaft Alpnach mit Dirigent Paul Wermelinger am Jahreskonzert. (Bild: Romano Cuonz (Alpnach, 6. April 2018))

«Unsere musikalische Reise starten wir im Pfarreisaal Alpnach und nach Abstechern über alle Weltmeere werden wir zur richtigen Zeit in heimische Gewässer zurückkehren», versprachen André Beeler und Hugo Keller als Co-Präsidenten der Musikgesellschaft Alpnach am vergangenen Freitagabend am Jahreskonzert. Und sie hielten Wort. Zwar tat man gut daran, bei einigen Stücken – etwa beim Untergang der Titanic mit James Horners herzergreifender Melodie und wunderschönen Flöten- und Horntönen, oder auch beim Besuch von Klaus Badelts «Pirates of the Caribbean» die Schwimmweste festzuzurren.

Doch nach fast dreistündiger Fahrt mit unterhaltsamer, gefälliger Blasmusik steuerte ein Dampfer auf dem Vierwaldstättersee mit der Melodie «Vo Luzärn uf Wäggis zue» und mit Jean Trèves «Heut geht es an Bord» als Zugabe wieder sicher den heimischen Hafen an. Ein freudiger und herzlicher Applaus war «Kapitän» Paul Wermelinger, der seine Bläser, Schlagzeuger und Perkussionisten sicher durch alle Wogen navigiert hatte, sicher.

Mit «Robinson» zum Musiktag

Eine eindrückliche Demonstration der Möglichkeiten, die in Alpnachs Blasmusik stecken, wurde einem im Stück «Robinson Crusoe» von Bert Appermont geboten. Es dramatisiert in vier Teilen musikalisch den Schiffbruch und das Leben des weltberühmten Helden. Da sind stürmische Forti der Blechbläser, wenn Robinson sich vom Wrack aufs Eiland rettet und dort Kannibalen begegnet. Da ist aber auch der melodische Hymnus mit sehr schön hervorgehobenen Piani und Soli, wenn der Held mit seinem neuen Freund Freitag zusammen ist. Man spürte, wie die Musiker dieses doch anspruchsvolle Stück, das sie am 2. Juni am Luzerner Kantonalen Musiktag in Eschenbach vor «Kampfrichtern» spielen werden, mit besonderer Sorgfalt einstudiert hatten und auch sehr präzise wiedergaben. Auf dieser Musikreise zu Wasser aber kamen alle Zuhörer – wie unterschiedlich ihre Geschmäcker auch sein mochten – irgendwann einmal in Fahrt. Bei Johann Strauss Juniors Melodie «An der schönen blauen Donau» war Walzerseligkeit pur angesagt. Dafür sorgte nicht zuletzt auch eine starke Klarinettenstimme. Ergreifend war Stephan Bullas «Wade in the Water», das im Stil der African-American Spirituals gospelhaft das Schicksal von Sklaven beschrieb. Erwähnt sein sollen auch Jakob de Haans «Pacific Dreams», bei denen Schlagzeuger und Perkussionisten ihr ganzes Können unter Beweis stellen konnten. Eine imposante Demonstration des doch sehr voluminösen Klangkörpers dieser Dorfmusik erlebte man bei «Venezia» von Gaetano Fabiani, einem der europaweit meistgespielten Märsche.

Weitere Etappen auf der Seefahrt mit den Alpnacher Musikanten waren «The Corsair’s Landing» von Robert Sheldon, Hans J. Rogolls «Lord oft the Sea» mit alten Seemannsliedern, denen Hörner, Klarinetten und Flöten Konturen verliehen, und Johan Nijs «Caribbean Sunrise». Was einem beim heurigen Konzert – im Vergleich zum wohl einmaligen Wunschkonzert vom letzten Jahr – ein wenig fehlte, waren Bewegungen im Orchester, waren jene mit viel Enthusiasmus und Feuer vorgetragenen Gags oder lustigen Ideen – die frische Brise eben, die man auf hoher See gerne erwartet hätte. Da allerdings sprang die Ansagerin Angi Mathis in die Bresche. Ihre Reisebegleitung mit Geschichtchen und Informationen war farbig und amüsant.

Romano Cuonz

redaktion@obwaldnerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.