ALPNACH: Seegusler-Ball beginnt mit Kindernachmittag

«Was d’Wält nid bruicht» lautet das Motto des Seegusler-Balls. Es darf eifrig diskutiert werden. Aber eines brauchts sicher: Fasnächtler.

Drucken
Teilen
Am Seeguslerball in Alpnach geht am Samstag die Post ab. (Bild: PD)

Am Seeguslerball in Alpnach geht am Samstag die Post ab. (Bild: PD)

Facebook, Mike Shiva und Uriella, Fisch am Friitig oder der Gurkenlift. Sind dies Personen oder Gegenstände, die es wirklich braucht auf der Welt? Diese Frage stellt die Alpnacher Guuggenmusig Seegusler an ihrem Ball vom Samstag, 2. Februar, im Schulhausareal ihren Besuchern. Es darf herzhaft über dieses Thema diskutiert werden. Die Seegusler selbst werden dem Publikum ebenfalls zeigen, was aus ihrer Sicht die Welt nicht braucht.

Fasnächtler brauchts

Auch wird die Musik das Thema Forschung und deren Produkte wie violette Kühe oder genmanipulierter Mais als etwas fragwürdig darstellen. Und natürlich lässt sich auch im musikalischen Bereich über Geschmack und über gewisse Veranstaltungen wie den Euro­vision Song Contest streiten. Bei einem sind sich aber alle einig: Die Fasnächtler braucht es sicher.

Piraten am Kindernachmittag

Auf dem Festareal finden alle Geschmäcker etwas. Die Coverband Top4Tea sorgt für bebende Stimmung im Partyzelt. Für Freunde von urchigen Klängen spielt das Ländlertrio Bergler­gmüet zum Tanz auf.

Zudem bringen 13 Guuggen aus der ganzen Schweiz am Vorabend fasnächtliche Stimmung in die Guuggenarena. Los geht es aber bereits mit dem Kindernachmittag, der in diesem Jahr unter dem Motto «Piraten» steht. Die Piratenbraut Esmeralda schminkt Narben, Pirat Black Floyd stellt den Mut der Kleinen auf die Probe, und der Pirat Salem testet das Wissen über die Welt des Schreckens. Zudem werden für das richtige Outfit Piratenhüte gebastelt.

pd/red.

Hinweis:
Kindernachmittag ab 14 Uhr, Guuggen-Open-Air um 18.30 Uhr, Kassenöffnung um 19.30 Uhr. Eintritt ab 16 Jahren, U 40 zahlen keinen Eintritt. Weitere Infos unter www.seegusler.com