ALPNACHER WÄGBUIÄR: Auch im Alpstall lässt sich gut feiern

Am Wochenende haben die Alpnacher Wägbuiär ihr 20-Jahr-Jubiläum gefeiert. Mitglieder, Freunde und Gönner sind trotz Regenwetter zahlreich erschienen.

Drucken
Teilen
20 Jahr-Jubiläum Wägbuiär Alpnach. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

20 Jahr-Jubiläum Wägbuiär Alpnach. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Vereinspräsident Karl Langensand und OK-Präsident Dave Wüthrich strahlten am Sonntagnachmittag trotz Regen um die Wette: Rund 300 Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner waren zur Jubiläums­feier auf die Horweli-Alp gekommen. Allein zum Älplerbrunch am Vormittag hatten sich rund 160 Personen angemeldet. Gedeckt zum reichhaltigen Zmorge-Zmittag wurde in der «Boni» des Horweli-Stalles.

Doch Cheli, Bier und Wein schmeckten im gemütlichen Stall ebenso gut wie in der Alp-Gastwirtschaft. Am gleichen Ort, wo jeweils im Herbst der Horweli-Jass stattfindet, rückten die Gäste an den Tischen zusammen und blieben aussen trocken, zur Freude der Festwirtschaft innen aber nicht. Für beste musikalische Unterhaltung sorgten abwechslungsweise das Team Siidhang, die Gnepfstäi-Örgeler und das Trio St. Jakob aus Ennetmoos.

Robert Hess

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Nid- und Obwaldner Zeitung.