ALPNACH/LUZERN: Er hält den Stars den Rücken frei

Per Rollentausch raus aus dem Alltag: Der Alpnacher Martin Eberli fährt die Stars am Blues Festival in Luzern. Sonst arbeitet er als Bauingenieur.

Marion Wannemacher
Drucken
Teilen
Martin Eberli bespricht mit Sängerin Carla Stinson von Mississippi Heat den Tagesplan. (Bild Philipp Unterschütz)

Martin Eberli bespricht mit Sängerin Carla Stinson von Mississippi Heat den Tagesplan. (Bild Philipp Unterschütz)

Die Ferien sind lange schon eingereicht: Für eine gute Woche bleibt der Stuhl im Büro leer, Emails unbeantwortet. Martin Eberli aus Alpnach, sonst als Bauingenieur tätig, wechselt für eine gute Woche den Arbeitsplatz. Statt im Büro sitzt er hinterm Steuer eines Mercedes – ehrenamtlich. Am Lucerne Blues Festival chauffiert Eberli die Stars und ist auch sonst für sie «Mädchen für alles». «Es ist mein Auftrag, dass sie sich um gar nichts kümmern müssen», erklärt er.

Seit elf Jahren tut er das nun schon und er kennt sie alle, grosse Blues- und Soulsänger wie Otis Clay und solche, die es noch werden wollen. Der 41-Jährige lernt im Lauf der Woche, in der er sie vom Flughafen zum Hotel in Luzern, vom Hotel zum Sound-Check und am Abend ans Konzert fährt, ihre grossen und kleinen Sorgen kennen, ihre Eigenheiten und Vorlieben.