ALPNACHSTAD: Noch immer kein Standort für die alte Lok

Der alten SBB-Lok Ae 6/6 soll in Alpnachstad ein Denkmal gesetzt werden. Bei der Suche nach dem Standort hapert es bisweilen noch.

Merken
Drucken
Teilen
Der verein will die SBB-Lok Ae 6/6 (hier ein Bild aus alten zeiten) restaurieren. (Bild Christian Zellweger)

Der verein will die SBB-Lok Ae 6/6 (hier ein Bild aus alten zeiten) restaurieren. (Bild Christian Zellweger)

Ein Verein will eine ausrangierte Lokomotive Ae 6/6 der SBB restaurieren und in Alpnachstad der Öffentlichkeit zugänglich machen. Unter anderem ist im Innern der Lok der Einbau einer Modelleisenbahn geplant. Bisher liess sich allerdings noch kein Standort für das Vorhaben finden.

Eine Möglichkeit wäre in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof gewesen. Doch dem Verein wurde ein Strich durch die Rechnung gemacht. Deshalb geht die Suche weiter. Die Lok-Liebhaber haben bereits einen neuen Platz im Visier. Die Vorabklärungen dazu seien im Gange, so der Vereinspräsident.

Joël von Moos

Den ausführlichen Artikel lesen Sie morgen in der Neuen Obwaldner Zeitung.