AUSBAU A8: Der Brünig rückt immer näher

Die Fahrt auf den Brünig wird zum Katzensprung: Mit der Umfahrung Kaiserstuhl plant der Kanton ein weiteres A8-Grossprojekt.

Drucken
Teilen
Auf der A8 bei Sarnen. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

Auf der A8 bei Sarnen. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

Wer vor 13 Jahren von Sarnen auf den Brünig fuhr, brauchte Zeit und Geduld. Seither hat sich auf der A8 viel getan: 1997 wurde der Sachsler Tunnel eröffnet, 2004 der Umfahrungstunnel Giswil. Weitere zwei warten auf den Verkehr: Der kleine Zollhaustunnel am südlichen Ende des Sarnersees wird Ende September eröffnet. Und der Tunnel Lungern soll Ende 2012 fertig gestellt sein.
Der Kanton Obwalden nimmt derzeit ein weiteres A8-Projekt in Angriff: die Umfahrung Kaiserstuhl.

Planungsarbeiten hat man bereits 2009 in Auftrag gegeben. Einzelne Eckpunkte zeigen sich: Der Abschnitt ist 4 bis 5 Kilometer lang (Südportal Tunnel Giswil bis Nordportal Tunnel Lungern).

Die Frage nun: Gibts einen weiteren A8-Tunnel? «Da die Landschaftseingriffe bei einer offenen Linienführung sehr massiv sind und die Naturgefahren nur beschränkt gelöst werden können, werden auch komplette Tunnelvarianten studiert», sagt Karl Rohrer, Leiter Strassenbau im Kanton.

Adrian Venetz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der «Zentralschweiz am Sonntag».