BAHNHOFAREALE: Beim Bahnhof Giswil soll gebaut werden

Ein Teil des Bahnhofareals Giswil soll überbaut werden. Die Zentralbahn (zb) hat mit der Eberli Sarnen AG einen Kaufrechtsvertrag für zwei Baufelder abgeschlossen.

Drucken
Teilen
v.l.n.r.: Andrea Felix, Leiterin Finanzen der Zentralbahn, Gunthard Orglmeister, Leiter Infrastruktur der Zentralbahn, David Frei, Leiter Entwicklung der Firma Eberli und Alain Grossenbacher, CEO der Firma Eberli. (Bild: pd)

v.l.n.r.: Andrea Felix, Leiterin Finanzen der Zentralbahn, Gunthard Orglmeister, Leiter Infrastruktur der Zentralbahn, David Frei, Leiter Entwicklung der Firma Eberli und Alain Grossenbacher, CEO der Firma Eberli. (Bild: pd)

Vorgesehen sind zwei Gebäude mit je drei Obergeschossen mit Wohnungen und Gewerbeflächen.

Die Zentralbahn teilte am Mittwoch mit, sie wolle die Areale ihrer Bahnhöfe besser nutzen. Die restlichen Flächen rund um den Bahnhof und das Bahnhofsgebäude würden im Eigentum der Bahn bleiben.

Die Bau- und Immobilienfirma Eberli will die Baueingabe anfangs des nächsten Jahres einreichen. Für die beiden Baufelder besteht bereits ein genehmigter Gestaltungsplan. (sda)