BAHNVERKEHR: Brüniglinie vorübergehend unterbrochen

Wegen Schwankungen im Stromnetz haben am Dienstagvormittag zwischen Giswil OW und Meiringen BE während 90 Minuten keine Züge verkehren können. Die Passagiere wurden mit Bussen befördert.

Drucken
Teilen
Von Giswil bis Hergiswil konnten die Reisenden den Zug nutzen. (Symbolbild) (Bild: Archiv / Neue OZ)

Von Giswil bis Hergiswil konnten die Reisenden den Zug nutzen. (Symbolbild) (Bild: Archiv / Neue OZ)

Peter Bircher, Sprecher der Zentralbahn, sagte auf Anfrage, die Probleme seien um 10.45 Uhr beim Kreuzungspunkt Brunnenfluh BE zwischen Brünig und Meiringen aufgetreten. Den Grund der Störung sei nicht bekannt.

Bereits am letzten Mittwoch sowie am Samstag hatte die Zentralbahn in der Region Luzern wegen Pannen Ersatzbusse einsetzen müssen. Zudem ist diese Woche die Strecke Luzern-Hergiswil NW wegen Bauarbeiten gesperrt. (sda)