Baldiger Entscheid über Hochwasserschutz

Noch diesen Monat will die Regierung für den Hochwasserschutz einen Variantenvorentscheid fällen. Doch noch weiss man nicht, was genau zu vergleichen ist.

Drucken
Teilen
Der Sarnersee tritt über die Ufer. Das soll künftig nicht mehr vorkommen. (Bild: Archiv Neue OZ)

Der Sarnersee tritt über die Ufer. Das soll künftig nicht mehr vorkommen. (Bild: Archiv Neue OZ)

Der Hochwasserschutz im Sarneraatal sei «ein kompliziertes und hochkomplexes Projekt», sagte Baudirektor Paul Federer an der jüngsten Informationsveranstaltung in Sarnen. Die gut 70 Besucher bekamen denn auch mit vielen technischen Details einen Einblick in die laufenden Arbeiten. Der Regierungsrat will noch diesen Monat einen Vorentscheid für eine Variante – Sarneraa-Verbreiterung und -Absenkung mit oder ohne Stollen – treffen.

Allerdings brauche es noch klare Vorgaben des Bundes dazu, wie der Variantenvergleich dazu aussehen soll. Denn zum einen gebe es dafür keine gesetzlichen Leitlinien, zum anderen stehe auch in den vom Volk verabschiedeten Vorlagen nichts dazu, ob und wie ein solcher Vergleich zu erfolgen habe.

Markus von Rotz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen OZ und im E-Paper.