BASEL / LUNGERN: Alte Schönbüel-Gondel findet neues Zuhause

Die alte Gondel aus dem Wander- und ehemaligen Skigebiet Lungern-Schönbüel hat ein neues Zuhause. Der Software-Konzern Adobe hat sie in Basel als neues Sitzungszimmer gekauft.

Drucken
Teilen
Hier wird die alte Schönbüel-Gondel von einem Lastwagen auf die Dachterrasse von Adobe in basel gehievt. (Bild: pd)

Hier wird die alte Schönbüel-Gondel von einem Lastwagen auf die Dachterrasse von Adobe in basel gehievt. (Bild: pd)

14 Jahre lang beförderte die Gondel in Lungern-Schönbüel Touristen und Ausflügler auf den Berg. Nun hat sie ein neues Zuhause. Wie «Barfi.ch» schreibt, ist am Montag die Gondel auf das Dach des internationalen Softwarekonzerns Adobe beim Barfüsserplatz in Basel gehievt worden.

Das Objekt habe «ein paar tausend Franken gekostet», sagte Adobe-Standortleiter Florian Schaulin gegenüber «Tele Basel». Die Gondel aus Lungern passe ideal zum Unternehmen, denn sie verbinde Kreativität mit Wissenschaft.

Die Gondel steht auf der Dachterrasse des Adobe-Gebäudes und schwebt nicht wie in Lungern an Seilen. Die Kabine dient als Sitzungszimmer.

rem

Die alte Schönbüel-Gondel kam auf einem Lastwagen in Basel an. (Bild: pd)

Die alte Schönbüel-Gondel kam auf einem Lastwagen in Basel an. (Bild: pd)