BASEL/SACHSELN: Zahnimplantate: Maxon Motor vereinbart Joint-Venture mit Straumann

Der Sachsler Mikromotorenhersteller Maxon Motor und der Dentalimplantate-Hersteller Straumann sind eine Partnerschaft eingegangen. Ziel des Joint-Ventures ist es, Keramikkomponenten für Zahnimplantat-Systeme mittels Keramikspritzguss herzustellen.

Drucken
Teilen
Mitarbeiter von Maxon Motor müssen Sonderschichten einlegen, um derNachfrage zu begegnen. (Bild Boris Bürgisser/ LZ)

Mitarbeiter von Maxon Motor müssen Sonderschichten einlegen, um derNachfrage zu begegnen. (Bild Boris Bürgisser/ LZ)

Straumann und Maxon Motor haben zu diesem Zweck die Maxon Dental GmbH mit Sitz bei Freiburg im Breisgau gegründet. Unter dem Vorbehalt, dass das deutsche Kartellamt zustimmt, erhält Straumann 49 Prozent am Joint-Venture, wie das Basler Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Straumann hat zudem die Option, Maxon Dental bis 2026 ganz zu übernehmen. Finanzielle Einzelheiten der Transaktion wurden nicht mitgeteilt.

Die Partnerschaft sichere Straumann den Zugang zu dieser vielversprechenden Technologie und dem entsprechenden Know-how, wird Straumann-Chef Marco Gadola in der Medienmitteilung zitiert.

(SDA\/cz fa)