Baugespann für Bettentrakt aufgestellt

Auf dem Areal vor dem Haupteingang des Kantonsspitals Obwalden ist das Baugespann für den neuen Bettentrakt errichtet worden. Die Bauarbeiten beginnen nach den Sommerferien.

Drucken
Teilen
So soll der neue Bettentrakt des Kantonsspitals Obwalden in Sarnen aussehen. (Bild: PD)

So soll der neue Bettentrakt des Kantonsspitals Obwalden in Sarnen aussehen. (Bild: PD)

Das Baugesuch für den neuen Bettentrakt des Kantonsspitals ist bei der Gemeinde Sarnen eingereicht worden. Gleichzeitig wurde vor dem Haupteingang des Kantonsspitals Obwalden das Baugespann errichtet, womit die Ausmasse des Bettentrakts für die Öffentlichkeit erstmals erkennbar sind, schreibt die Staatskanzlei in einer Mitteilung.

So soll der neue Bettentrakt des Kantonsspitals Obwalden in Sarnen aussehen. (Bild: PD)

So soll der neue Bettentrakt des Kantonsspitals Obwalden in Sarnen aussehen. (Bild: PD)

Die Bauarbeiten sollen nach Erteilung der Baubewilligung Ende August starten. Der Spatenstich ist für den 23. August vorgesehen. Parallel zum laufenden Baubewilligungsverfahren sind erste Arbeitsausschreibungen publiziert worden. Die Sarner Mennel Architekten übernehmen die Bauleitung. Für den Neubau des Bettentrakts wird mit einer Bauzeit von ungefähr 16 Monaten gerechnet. Für den Umbau des alten Bettentrakts sind anschliessend rund 12 Monate eingeplant.

Die Stimmbürger des Kantons Obwalden haben am 11. März mit 87 Prozent deutlich Ja gesagt zu einem 47-Millionen-Franken teuren Bettentrakt.

Der hohe Ja-Stimmen-Anteil sei ein Vertrauensbeweis, hält der Obwaldner Baudirektor Paul Federer fest. Es sei ein Auftrag, den Neubau termingerecht und innerhalb des Budgets zu realisieren.

pd/rem