Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Beim Obwaldner Ferienpass entstehen haarige Kunstwerke

Fischgrätenzöpfe, einfache Zöpfe und Dutts – für den Flechtfrisurenkurs braucht es Fingerfertigkeit. Auch Kanufahren, Schwimmen und Stand Up Paddling sind bei den 540 teilnehmenden Kindern beliebt.
Ruedi Wechsler
Medea dreht Joana im Flechtfrisurenkurs einen Dutt ins Haar. (Bilder: Ruedi Wechsler (Sarnen, 19. Juli 2018))

Medea dreht Joana im Flechtfrisurenkurs einen Dutt ins Haar. (Bilder: Ruedi Wechsler (Sarnen, 19. Juli 2018))

Rund 540 Knaben und Mädchen besuchen diesen Sommer den Obwaldner Ferienpass. Das Angebot ist riesig: Das Freizeitzentrum Obwalden (FZO), zu dem auch der Ferienpass gehört, bietet vom Lichtschifflibasteln oder einer Schnitzeljagd durch Sarnen bis hin zum Zauberkurs beim Zauberer knapp 240 verschiedene Angebote.

Der Geschäftsleiter des FZO, Roland Halter, und sein Team wünschen sich fröhliche Kinder und vier unfallfreie Ferienpass-Wochen. Das Freizeitzentrum Obwalden wurde 1973 als Verein mit dem Ziel gegründet, sinnvolle Freizeitgestaltung zu ermöglichen.

Für Roland Halter war es eine grosse Herausforderung, das nötige Personal zu finden. «Es sind über 100 Helfer im Einsatz», sagt er. «Wünschenswert wäre vermehrte Freiwilligenarbeit von Eltern, wie dies im Kanton Nidwalden vorbildlich funktioniert». OK-Mitglied Natascha Vankann erwähnt, dass für Eltern von Ferienpass-Teilnehmern für nur sieben Franken ein Mittagessen bereitgestellt wird.

Teilnehmerzahl dank Erstklässlern gestiegen

Der Ferienpass ist auf mehrere Gemeinden im Kanton Obwalden verteilt. «Da neu auch die Erstklässler für den Ferienpass zugelassen sind, konnte die Teilnehmerzahl gegenüber derjenigen vor zwei Jahren markant gesteigert werden», erzählt Natascha Vankann. «Sehr beliebt sind die Wassersportangebote wie Grosskanadierfahren, Schwimmen, Paddeln und Fischen am Lungernsee.»

Kursleiterin Isabelle von Atzigen demonstriert die Technik des Fischgrätenzopfs an Carmen.

Kursleiterin Isabelle von Atzigen demonstriert die Technik des Fischgrätenzopfs an Carmen.

Isabelle von Atzigen betreut bereits zum dritten Mal den Flechtfrisurenkurs beim Ferienpass. Vor zwei Jahren habe sich das Kränzliflechten grosser Beliebtheit erfreut, erzählt sie. Heute seien eher Flechtfrisuren in Kombination mit einem Dirndl gefragt.

Weiter erklärt die Coiffeuse: «Sobald mehr als drei Strähnen angewendet werden, braucht es eine gute Fingerfertigkeit. Einige Mädchen können schon gut flechten, weil sie es bereits zu Hause anwenden». Aufwendig und eher schwierig sei etwa der Holländer-Zopf. Schulterlange Haare seien ideal für Flechtkreationen, so von Atzigen.

Chantal zeigt die einfachen französischen Zöpfe, die ihr eine andere Kursteilnehmerin auf den Kopf gezaubert hat.

Chantal zeigt die einfachen französischen Zöpfe, die ihr eine andere Kursteilnehmerin auf den Kopf gezaubert hat.

Die zehn jungen Kursteilnehmerinnen sind mit grossem Eifer dabei und probieren gegenseitig verschiedene Flechtarten aus. Nora besucht alle vier Ferienpass-Wochen. Sie freut sich speziell auf die Wassersportangebote. Etwas schüchtern erzählt sie: «Ich finde es toll, dass wir hier am Flechtkurs verschiedene Zopfarten ausprobieren dürfen. Darum habe ich mich für diesen Kurs angemeldet. Es macht Riesenspass, bei den anderen Mädchen verschiedene Frisuren zu kreieren».

Fiona kann es kaum erwarten, bis die Haare ihrer jüngeren Schwester die nötige Länge erreichen. «Ich freue mich schon jetzt, dass ich meiner Schwester bald neue Flechtfrisuren in das Haar zaubern darf», meint sie. Auf das Stand Up Paddling in der nächsten Woche freut sich Fiona ganz besonders.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.