Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bildstrecke

Live-Radio der Giswiler Oberstufe

Von Mittwoch bis Freitag sendet die gesamte Oberstufe der Schule Giswil Radiosendungen: Live On Air aus dem Radiobus – direkt vom Pausenplatz.
Manuela Jans-Koch
Das Kinder- und Jugendradio «powerup» will Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben und ihnen Gehör verschaffen.

Das Kinder- und Jugendradio «powerup» will Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben und ihnen Gehör verschaffen.

In Workshops erarbeiten die Schülerinnen und Schüler von Giswil eigene Radiosendungen. Noemi Eberli (links) und Sofia Pereira bereiten hier ihre Sendung zum Thema Sprachen vor.

In Workshops erarbeiten die Schülerinnen und Schüler von Giswil eigene Radiosendungen. Noemi Eberli (links) und Sofia Pereira bereiten hier ihre Sendung zum Thema Sprachen vor.

Die Jugendlichen lernen unter anderem den Umgang mit Medien.

Die Jugendlichen lernen unter anderem den Umgang mit Medien.

Carolin Amstutz (rechts) und neben ihr Fabian Britschgi moderieren eine Sendung im Radiobus.

Carolin Amstutz (rechts) und neben ihr Fabian Britschgi moderieren eine Sendung im Radiobus.

Die Jugendlichen veröffentlichen eigene Beiträge unter Einbezug von Regeln und dem Wertesystem des Radios. Hier interviewt Oliver Ambauen (rechts) Jan Boschung zum Thema Geschichte.

Die Jugendlichen veröffentlichen eigene Beiträge unter Einbezug von Regeln und dem Wertesystem des Radios. Hier interviewt Oliver Ambauen (rechts) Jan Boschung zum Thema Geschichte.

Das «powerup»-Radio gehört zur Stiftung Kinderdorf Pestalozzi.

Das «powerup»-Radio gehört zur Stiftung Kinderdorf Pestalozzi.

Nayana Durrer im blauen T-Shirt schneidet hier einen Beitrag.

Nayana Durrer im blauen T-Shirt schneidet hier einen Beitrag.

Zusammenarbeit in der Gruppe ist eine der Grundkompetenzen, welche «powerup» vermitteln will.

Zusammenarbeit in der Gruppe ist eine der Grundkompetenzen, welche «powerup» vermitteln will.

In diesem Klassenzimmer geht es zu und her wie auf einer richtigen Redaktion. Innerhalb von zehn Gruppen (von Tradition bis zum Wetterbericht) arbeiten die Jugendlichen an ihren Beiträgen.

In diesem Klassenzimmer geht es zu und her wie auf einer richtigen Redaktion. Innerhalb von zehn Gruppen (von Tradition bis zum Wetterbericht) arbeiten die Jugendlichen an ihren Beiträgen.

«Radio Giswilerstock» lautet der Name des Giswiler Schulradios.

«Radio Giswilerstock» lautet der Name des Giswiler Schulradios.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten an Live-Interviews, Berichten, Reportagen, Spielen und singen Songs vor.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten an Live-Interviews, Berichten, Reportagen, Spielen und singen Songs vor.

Die Jugendlichen arbeiten von der Planung an mit.

Die Jugendlichen arbeiten von der Planung an mit.

Nebst weiterem sollen auch die Sozialkompetenzen der Jugendlichen gefördert werden.

Nebst weiterem sollen auch die Sozialkompetenzen der Jugendlichen gefördert werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.