In Sarnen stieg der grosse Fasnachtsumzug

Die Fasnacht im Obwaldner Hauptort hat es Familiäres - trotz des vielen Publikums. Dieses bewunderte dir zahlreichen Nummern in den Strassen

Merken
Drucken
Teilen
Die Trachtengruppe Sarnen findet Obwalden ausserirdisch gut.
Unzählige Minions wuseln um den Wagen der Trachtengruppe Sarnen.
Zwischen all den Ausserirdischen werden vereinzelt Hexen gesichtet.
Die Schlierätaler Maskenfreunde lassen die gute alte Zeit der Post hochleben.
So geht tricheln an der Fasnacht.
In den Reihen der Eglichutzler aus Weggis hat es gar schaurige Werwölfe.
Die Tyyfels-Chrampfer aus Kerns sehen Baustellen wohin sie auch blicken.
Und nerven sich, wenn der Stau die Ferien verzögert.
Die Familienfasnächtler Ängelbärg haben eine Bruchlandung im Dschungel hingelegt.
Gut gezielt ist halb getroffen.
Bei Ex Vitamindli freuen sich Ausserirdische über die Schaulustigen.
Die Izipanizis aus Sachseln feiern ihr Zwanzigstes.
Melkstühle sind doch ganz praktische Möbel.
Die Dörfli-Geister Ramersberg haben sich den bunten Bauklötzchen verschrieben.
Eine Schnecke aus Kägiswil startet den Turbo.
Die Rätschbäsa sind nach 45 Jahren filmreif.
Die Stollägusler aus Sachseln sind stolz auf ihre 30 Jahre
Und noch mehr Ausserirdische....
Diese weit gereisten Herren künden Zunftmeiser Stefan I. an.
Das Zunftmeisterpaar winkt vom Wagen der Lälli-Zunft.