Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Grossübung auf der Frutt

Ein Waldbrand legt die Frutt-Gondelbahn lahm und bedroht die Retter aus der Luft. Ein Szenario, das am Samstag im grossen Stil geübt wurde.
Das Szenario: Zuhinderst im obwaldnerischen Melchtal bricht gerade das Chaos aus. Auf der Bergstrasse zur Melchsee-Frutt hat ein Auto Feuer gefangen und einen Waldbrand entfacht. Bäume stürzen auf die Fahrleitung der Gondelbahn und bringen sie zum Stillstand. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Das Szenario: Zuhinderst im obwaldnerischen Melchtal bricht gerade das Chaos aus. Auf der Bergstrasse zur Melchsee-Frutt hat ein Auto Feuer gefangen und einen Waldbrand entfacht. Bäume stürzen auf die Fahrleitung der Gondelbahn und bringen sie zum Stillstand. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Retter werden im Super-Puma der Schweizer Luftwaffe zum Einsatzort gebracht. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Retter werden im Super-Puma der Schweizer Luftwaffe zum Einsatzort gebracht. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Die aufgebotenen Einsatzkräfte von Bergrettern und Bahnpersonal über Feuerwehrleute bis hin zu Ambulanzen und einem Care-Team – finden weitgehend reale Bedingungen vor. In mehreren Trupps machen sich die Mitglieder der Rettungsstation Sarneraatal zu den Bahnmasten auf, um von dort mittels Klettergurt und Seilen in Schwindel erregender Höhe zu den eingeschlossenen Figuranten vorzudringen. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Die aufgebotenen Einsatzkräfte von Bergrettern und Bahnpersonal über Feuerwehrleute bis hin zu Ambulanzen und einem Care-Team – finden weitgehend reale Bedingungen vor. In mehreren Trupps machen sich die Mitglieder der Rettungsstation Sarneraatal zu den Bahnmasten auf, um von dort mittels Klettergurt und Seilen in Schwindel erregender Höhe zu den eingeschlossenen Figuranten vorzudringen. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Noch vor Ort werden die Verletzten erstbetreut. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Noch vor Ort werden die Verletzten erstbetreut. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Die grösste Herausforderung der Feuerwehr vor Ort war die Beschaffung des Wassers. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Die grösste Herausforderung der Feuerwehr vor Ort war die Beschaffung des Wassers. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Ein Feuerwehrmann bekämpft den fiktiven Waldbrand... (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Ein Feuerwehrmann bekämpft den fiktiven Waldbrand... (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

... und wird dabei aus der Luft unterstützt. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

... und wird dabei aus der Luft unterstützt. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Wasser marsch: Der fiktive Waldbrand wird gelöscht. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Wasser marsch: Der fiktive Waldbrand wird gelöscht. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Die Feuerwehr Kerns rettet eine Person aus einem Gebäude. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Die Feuerwehr Kerns rettet eine Person aus einem Gebäude. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Während sich Retter zu den Gondeln abseilen, löscht die Feuerwehr den fiktiven Waldbrand. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Während sich Retter zu den Gondeln abseilen, löscht die Feuerwehr den fiktiven Waldbrand. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Immer wieder fliegt ein Helikopter Wasser zum Unglücksort. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Immer wieder fliegt ein Helikopter Wasser zum Unglücksort. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Besprechung der Einsatzkräfte nach der Übung. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Besprechung der Einsatzkräfte nach der Übung. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Rettungschef Martin Küchler: «Bis auf wenige Details hat alles funktioniert.» (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Rettungschef Martin Küchler: «Bis auf wenige Details hat alles funktioniert.» (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Die Retter sind für den Ernstfall gewappnet, hoffen aber gleichzeitig, dass dieser nie eintrifft. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Die Retter sind für den Ernstfall gewappnet, hoffen aber gleichzeitig, dass dieser nie eintrifft. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.