Spatenstich für «Schmetterling» in Sarnen

Drucken
Teilen
Den Spatenstich zum Erweiterungsbau der Residenz «Am Schärme» in Sarnen nehmen Kindergärtler vor, als als Goldgräber in der Baugrube. Bild: Romano Cuonz (Sarnen, 26.11.2019)
Die drei sind in der Baugrube fündig geworden: Ihr «Gold» werden sie wohl noch lange aufbewahren. Bild: Romano Cuonz (Sarnen, 26.11.2019)
Gemeindepräsident Jürg Berlinger (roter Schirm) wendet sich vor dem Spatenstich an Jung und Alt. Auch Direktor Roman Wüst (3.v.r.) und Stiftungsratspräsident Hanspeter Kiser (rechts) lauschen seinen Worten. Bild: Romano Cuonz (Sarnen, 26.11.2019)
Direktor Roman Wüst (links) und Alphornbläser begrüssen die Teilnehmer zum Spatenstich des «Schmetterlings» - so heisst der Erweiterungsbau. Bild: Romano Cuonz (Sarnen, 26.11.2019)
Wie alle anderen rund 100 Teilnehmer erhalten auch Gemeindepräsident Jürg Berlinger (links) und Stiftungsratspräsident Hanspeter Kiser leuchtende Ballons. Bild: Romano Cuonz (Sarnen, 26.11.2019)
Zum Zeichen des Baubeginns steigen vor der Residenz «am Schärmä» Dutzende Ballone mit Schmetterlingen in den Himmel. Bild: Romano Cuonz (Sarnen, 26.11.2019)