BILDUNG: Engelberg behält eigenen Schulferienplan

Engelberger Schüler werden weiterhin in anderen Wochen Schulferien haben als die Schüler im Sarneraatal. Das Obwaldner Bildungs- und Kulturdepartement belässt die bisherige Regelung, nachdem es die Ferien auf das Schuljahr 2016/17 hatte angleichen wollen.

Drucken
Teilen
Blick auf Engelberg. (Archivbild Dominik Wunderli)

Blick auf Engelberg. (Archivbild Dominik Wunderli)

Im Sarneraatal und in Engelberg galten bisher unterschiedliche Ferienregelungen. Im vergangenen Januar hatte das Bildungs- und Kulturdepartement jedoch die Angleichung der Ferienregelung als Ziel definiert - «in enger Absprache mit der Einwohnergemeinde Engelberg und dem Kloster Engelberg», teilte das Bildungsdepartement (BKD) am Montag mit.

Dieser Entschied löste in Engelberg aber heftige Reaktionen und Unmut aus. Die Schulratspräsidentin von Engelberg suchte deshalb mit verschiedenen Gruppierungen das Gespräch und gelangte nochmals an das BKD.

Bildungs- und Kulturdirektor Farnz Enderli habe sich bereit erklärt, das Geschäft nochmals zu erwägen, heisst es weiter. So stimmte nach Diskussion mit der Schulratspräsidentin und dem Rektor der Stiftschule Engelberg dem Antrag der Gemeinde zu, die bisher bestehende unterschiedliche Schulferienregelung beizubehalten. (sda)