BODEN- UND PACHTRECHT: Regierung erlässt Ausführungsbestimmungen

Die Obwaldner Regierung hat Ausführungsbestimmungen zum Boden- und Pachtrecht erlassen. Diese stehen in Abstimmung mit den Änderungen in der Bundesgesetzgebung und dem kantonalen Landwirtschaftsgesetz.

Drucken
Teilen

In den Ausführungsbestimmungen werden insbesondere die Gewerbegrenze für Landwirtschaftsbetriebe festgelegt sowie Einzelheiten bei der Abparzellierung von Wohnbauten und beim Kauf von landwirtschaflichen Liegenschaften geregelt. Die kantonalen Bestimmungen sind laut Mitteilung der Staatskanzlei vom Mittwoch auf den 1. September in Kraft getreten.

sda