BOTSCHAFTSKONFERENZ: Leuthard und Calmy-Rey besuchen Obwalden

Bundespräsidentin Doris Leuthard und Micheline Calmy-Rey kommen gemeinsam mit 200 Botschaftern in den Kanton Obwalden. Sie besichtigen verschiedene Betriebe.

Drucken
Teilen
Doris Leuthard (l.) und Micheline Calmy-Rey besuchen den Kanton Obwalden. (Bilder Neue LZ)

Doris Leuthard (l.) und Micheline Calmy-Rey besuchen den Kanton Obwalden. (Bilder Neue LZ)

Am Freitag, 27. August, machen rund 200 Botschafter einen Ausflug nach Obwalden. Am Vormittag besichtigen sie die bio-familia AG in Sachseln und Flüeli Ranft, die Wirkungsstätte des Schweizer Schutzpatrons Bruder Klaus. Danach offeriert die Obwaldner Regierung den Botschaftern einen Apéro bei der Alten Kirche in Giswil. Am Nachmittag steht der Besuch der Seiler Käserei AG auf dem Programm, wie der Kanton Obwalden in einer Mitteilung schreibt.

Teilnehmen werden auch Bundespräsidentin Doris Leuthard und Micheline Calmy-Rey, die Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA).

Anlass für den Ausflug ist der Abschluss der jährlichen Botschafterkonferenz. Es ist Tradition, dass die Bundespräsidentin, die Botschafter zu einem Ausflug in einen Kanton nach eigener Wahl einlädt.

bb/rem