Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Brand eines Wohnhauses in Kerns

Dank einer sofortigen Reaktion konnte die Feuerwehr den Vollbrand eines Wohnhauses in Kerns verhindern. Die Brandursache ist Gegenstand weiterer Abklärungen. Personen kamen keine zu Schaden.
Aus dem Wohnhaus dringt dichter Qualm. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Aus dem Wohnhaus dringt dichter Qualm. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Am Montagnachmittag meldete eine Frau der Kantonspolizei Obwalden kurz vor 15.00 Uhr eine starke Rauchentwicklung in einem Wohnhaus an der Sidernstrasse in Kerns. Wie die Polizei in ihrer Mitteilung weiter schreibt, konnte die sofort aufgebotene Feuerwehr dort einen Vollbrand verhindern.

Die Feuerwehr Kerns und die Stützpunktfeuerwehr Sarnen im Einsatz. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Die Feuerwehr Kerns und die Stützpunktfeuerwehr Sarnen im Einsatz. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Personen seien beim Brand keine zu Schaden gekommen, am Wohnhaus allerdings sei aber beträchtlicher Sachschaden entstanden. Dieser könne zur Zeit aber nicht beziffert werden. Die Brandursache ist Gegenstand weiterer Abklärungen durch Sachverständige der Obwaldner Kantonspolizei. Im Einsatz standen rund 50 Feuerwehrleute.

Wie hoch der Sachschaden nach Brand und Löscharbeiten ist, könne noch nicht beziffert werden, so die Polizei.

pd/kst

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.