Brand in abgelegenem Ferienhaus

In Lungern hat ein Schwellbrand in einem Ferienhäuschen grossen Schaden angerichtet. Die Brandursache ist noch unbekannt. Es wurden keine Personen verletzt.

Drucken
Teilen
Das Ferienhaus in Lungern. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Das Ferienhaus in Lungern. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Am Samstagmorgen, um 2.40 Uhr, erreichte der Notruf die Kantonspolizei Obwalden wegen eines Schwellbrandes in einem abgelegenen Ferienhäuschen vor dem Brünigpass. Im Einsatz stand die Feuerwehr Lungern mit 30 Personen und einem Tanklöschfahrzeug. Ausserdem war die Stützpunktfeuerwehr Sarnen mit einer Wärmebildkamera, sowie zwei Bauern aus der Umgebung, die mit ihren Jauchewagen Wasser in das Gebiet brachten, vor Ort. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Personen und Tiere wurden keine Verletzt. Weshalb das Feuer ausbrach, ist nicht bekannt und wird zur Zeit abgeklärt.

pd/chg

Das Ferienhaus in Lungern. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Das Ferienhaus in Lungern. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer unter Kontrolle bringen. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer unter Kontrolle bringen. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)