BRÜNIG: 2 Unfälle mit 4 involvierten Fahrzeugen

Am Dienstagnachmittag kam es auf der Brünigstrasse oberhalb Lungern zu zwei Verkehrsunfällen auf vereisten Fahrbahnen. Insgesamt waren vier Fahrzeuge beteiligt. An allen Fahrzeugen entstand zum Teil massiver Sachschaden.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle am Brünig. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Die Unfallstelle am Brünig. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Die Unfallstelle am Brünig. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Die Unfallstelle am Brünig. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Am Dienstag, kurz nach 14.20 Uhr, fuhr ein 45-jähriger Personenwagenlenker vom Brünig her Richtung Lungern. Bei der Linkskurve im Bereich Letzi kam das Fahrzeug auf der vereisten Fahrbahn von der Strasse ab und kollidierte mit der rechtsseitigen Leitplanke. In der Folge wurde der Personenwagen über die Strasse katapultiert und kollidierte mit einem korrekt entgegenkommenden Lieferwagen. Kurz darauf fuhr der Unterhaltsdienst bergwärts und hielt mit eingeschaltetem Warnlicht vor der Unfallstelle an. Als der Mitarbeiter des Unterhaltsdienstes mit seinem Mobiltelefon die Unfallmeldung absetzen wollte, kam ein weiteres Fahrzeug schleudernd vom Brünig her Richtung Lungern. Dieses kollidierte zuerst mit dem ersten Unfallverursacher und anschliessend mit der rechtsseitigen Leitplanke.

An allen Fahrzeugen entstand zum Teil massiver Sachschaden. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Obwalden noch abgeklärt.

Eines der vier beteiligten Fahrzeuge. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Eines der vier beteiligten Fahrzeuge. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)