Bürger wollen Solarzellen auf Schulhaus

Strom vom Schulhausdach: Aus der Idee einiger Alpnacher Bürger wurde eine Initiative. Das letzte Wort haben die Stimmbürger am 11. September der Urne.

Drucken
Teilen
Die Bauarbeiten beim Schulhaus 1958. (Bild: Matthias Piazza/Neue OZ)

Die Bauarbeiten beim Schulhaus 1958. (Bild: Matthias Piazza/Neue OZ)

Das Schulhaus 1958 wird momentan erweitert und saniert. Die Gelegenheit, das Dach mit Solarzellen zu bestücken – dieser Meinung sind zumindest einige Alpnacher Bürger. Sie haben eine entsprechende Initiative eingereicht. Sagen die Alpnacher am 11. September Ja dazu, sollte die Anlage im Sommer 2012 in Betrieb gehen.

Jährlich können rund 31'300 Kilowattstunden elektrische Energie ins Netz eingespeist werden, was dem Verbrauch von rund sechs Einfamilienhäusern entspricht. Zudem wird darüber befunden, die Anzahl Gemeinderatsmitglieder und die Pensen des Gemeinderates zu erhöhen.

Matthias Piazza

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Obwaldner Zeitung oder als Abonnent/In kostenlos im E-Paper.