Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bunter Jodelstrauss der «Glaubenberger»

Am Jahreskonzert boten der Jodlerklub Echo vom Glaubenberg und seine Gäste ein abwechslungsreiches Programm.
Robert Hess
Der Jodlerklub Echo vom Glaubenberg am Jahreskonzert. (Bild: Robert Hess, Sarnen, 28. September 2019)

Der Jodlerklub Echo vom Glaubenberg am Jahreskonzert. (Bild: Robert Hess, Sarnen, 28. September 2019)

Der Gastgeber-Jodlerklub Echo vom Glaubenberg begrüsste Publikum und Gäste am Samstagabend mit strahlenden Sonnenblumen auf der Bühne der Aula Cher. Da wollten die Jodler und Jodlerinnen aus nah und fern offenbar nicht zurückstehen und revanchierten sich mit sehr gepflegten Darbietungen.

Nach der schwungvollen Aufwärmrunde durch das Ländlertrio Stockbärgbuäbä aus Amden eröffnete der Gastgeber-Klub unter der Leitung von Monika Ettlin den Reigen schöner Jodelgesänge und Juiz mit dem «Gruäbäälpler» von Fredy Wallimann. «Mit diesem Naturjodel haben wir am Zentralschweizerischen Jodlerfest in Horw die Klasse 1 erreicht», erwähnte Vereinspräsident Walter von Wyl in seiner Begrüssung. Ob der Komponist «seinen» Juiz persönlich im Saal mithören konnte, ist fraglich, denn er wurde noch kurz vor Konzertbeginn vor der Aula am Grill gesichtet. Die Mitglieder der befreundeten Jodlergruppe «Bärgröseli» Alpnachstad stellten sich nämlich den Gastgebern zur Mithilfe in Küche und Service in der fast voll besetzten Aula zur Verfügung.

Drei Jodel-Gastformationen verwöhnten das Publikum

Doch von der Festwirtschaft zurück zum Jodelgesang. Die beiden Moderatorinnen des Abends, Tamara Riebli und Fabienne Wolf, hatten das Vergnügen, drei Gastformationen anzukündigen. Die 22 Mitglieder des Jodelchörlis Degersheim aus dem Kanton St. Gallen starteten mit einem «Zäuerli», das von drei Talerschwingern begleitet wurde. Und das Altdorfer Jodelduett Erika und Reto Zanini-Brun, begleitet vom Entlebucher Franz Röösli am Akkordeon, verwöhnte das Publikum zum Auftakt mit «Sing mit, ich lade Di i» von Stephan Haldemann. Erika leitet den Jodlerklub Bärgblüemli Schattdorf, wo ihr Mann Vorjodler ist. Die beiden sangen im Verlauf des Abends im Duett Lieder wie «Dr Läbessinn» von Ruedi Renggli oder «Miär singä» von Miriam Schafroth sowie im Solo von Erika Zanini das Lied «S Wiederfinde» von Robert Fellmann.

Gäste, aber keine Fremde waren die Jodler vom Quartett Stägreif, die sich vor rund vier Jahren «nach Feierabend» zum Jodeln in dieser Formation entschlossen hatten, wie die Ansagerinnen durchblicken liessen. Das Quartett setzt sich aus den ehemaligen Glaubenberg-Mitgliedern Mary und Sepp Burch sowie den Aktiven Sepp Kunz und Martin Kathriner zusammen. «Üsi Jagd» von Ruedi Rymann oder «Herbstnäbel» waren zwei ihrer einfühlsam gesungenen Darbietungen.

Lieder und Juiz feiner als die Witzeinlagen

Das Publikum in der fast vollbesetzten Aula Cher verdankte die Jodellieder und Juiz mit herzlichem Beifall, im ersten Teil allerdings noch etwas verhalten.

Zu geniessen gab es vom Gastgeber-Klub Darbietungen wie «Herbstzyt am Bärg» von Ueli Moor, den zum Ende der Alpzeit passenden «Bätruäfjuitz» von Marie-Theres von Gunten oder das stimmungsvolle Lied «Uf em Heiwäg» von J. Clèmençon.

«Wir waren mit euch sehr zufrieden», kam das Kompliment der beiden Ansagerinnen an die Adresse des Jodelchörlis Degersheim. Mit einem Toggenburger Naturjodel, einem weiteren Zäuerli oder dem gefühlvollen «Was di z’friede macht» von Ursula Ming-Reber warteten sie auf. Und wie oft an Jodlerkonzerten, waren ihre Lieder und Juiz um vieles feiner als die Witzeinlagen. Aber gern gesehene und gehörte Gäste waren die Ostschweizer, wie der herzliche Applaus bewies.

Das Jodelchörli Degersheim. (Bild Robert Hess, Sarnen, 28. September 2019)

Das Jodelchörli Degersheim. (Bild Robert Hess, Sarnen, 28. September 2019)

Und schliesslich sorgten die aus Amden hergereisten «Stockbergbuebe» mit ihrer beschwingten Volksmusik für beste Unterhaltung und lockten ältere und sogar jüngere Paare zum Tanz auf die Bühne.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.