COWHORSE DAY: Ein Hauch von Wildwest in Sarnen

Pferde, Rinder und fröhliche Country-Töne: 90 Cowboys und -girls nahmen am Samstag in Sarnen am 15. Cowhorse Day teil.

Drucken
Teilen
Wilde Cowboyszenen mitten in der Zentralschweiz. (Bild Boris Brüggiser/Neue LZ)

Wilde Cowboyszenen mitten in der Zentralschweiz. (Bild Boris Brüggiser/Neue LZ)

Kalter Regen, Schnee auf den Bergen rundherum, viele Schirme, 50 Rinder und Country-Musik: Dieses Bild hat sich am Samstag auf dem Reithalle-Geländes in Sarnen geboten. Doch das Wetter ist den 90 Teilnehmern und den Zuschauern aller Altersklassen egal.

Am 15. Cowhorse Day in Sarnen messen sich 29 Teams mit je drei Reitern im Team-Penning und im Cow-Sorting. In den beiden Disziplinen geht es für die Teilnehmer hauptsächlich darum, auf den Pferden innerhalb von kürzester Zeit drei bestimmte Rinder aus einer Herde auszusortieren, beziehungsweise in einer gewissen Reihenfolge über die Ziellinie zu bringen.


Barbara Gosteli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der der «Zentralschweiz am Sonntag».