Daniel Diem leitet neu Pro Senectute Obwalden

Der gebürtige Appenzeller tritt seine neue Stelle im Januar 2019 an.

Drucken
Teilen
Daniel Diem wird ab 1. Januar 2019 Geschäftsführer von Pro Senectute Obwalden. (Bild: PD)

Daniel Diem wird ab 1. Januar 2019 Geschäftsführer von Pro Senectute Obwalden. (Bild: PD)

Der Stiftungsrat der Pro Senectute Obwalden hat Daniel Diem (37) zum neuen Geschäftsführer gewählt. Diem ist Bürger von Herisau, studierter Betriebswirtschafter und wohnt mit seiner Familie in Alpnach. Diem bringt laut einer Medienmitteilung Managementerfahrung und unternehmerisches Denken mit. Für ihn, der durch seine Tätigkeiten auch Non-Profit-Organisationen gut kennt, stand und steht immer der Mensch im Mittelpunkt. Sein Engagement möchte er, laut der Mitteilung, nun mit viel Herz und Energie im Kanton Obwalden für Menschen im Pensionsalter weiterführen.

Bei seiner bisherigen Tätigkeit im Kantonsspital Luzern als Leiter Prozessoptimierung und -support habe er Durchsetzungsgeschick und Verhandlungsgespür bewiesen. Der Stiftungsrat der Pro Senectute Obwalden ist überzeugt, aus der grossen Anzahl von Bewerbungen die passende Führungsperson für die stets wachsenden Aufgaben im Umgang mit lebenserfahrenen Menschen in Obwalden ausgewählt zu haben.

Bis zum Stellenantritt von Daniel Diem am 1. Januar 2019 wird Claudia Dillier die Geschäftsstelle weiterhin interimistisch führen. Sie übernahm diese Aufgabe, nachdem Geschäftsführer Stefano Bernasconi zu Jahresbeginn ausgeschieden war. (pd/mu)