Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das Ranft-Mobil erhält Verstärkung

Ein Elektromobil hilft gehbehinderten Personen, den Weg zu den Kapellen in Flüeli-Ranft zu bewältigen. Die Nachfrage ist so gross, dass nun ein zweites Gerät angeschafft worden ist.
Das zweite Ranft-Mobil ermöglicht noch mehr Personen den Weg zu den Ranft-Kapellen. (Bild: PD)

Das zweite Ranft-Mobil ermöglicht noch mehr Personen den Weg zu den Ranft-Kapellen. (Bild: PD)

Der Verein Ranft-Mobil konnte am 25. September, dem Bruder-Klausen-Tag, ein zweites Elektrofahrzeug in Betrieb nehmen. Es wurde im Rahmen des Festgottesdienstes gesegnet. Für betagte oder schwer erkrankte Personen ist es meist nicht mehr möglich, den steilen Weg zu den Ranft-Kapellen zu bewältigen, schreibt der Verein in einer Mitteilung.

Aufgrund dieses Problems wurde im Jubiläumsjahr 2017 ein an die Steigung angepasstes Elektro-Spezial-Mobil eingesetzt. Dieses Elektromobil wird von einem Begleiter bedient und transportiert so gehbehinderte und betagte Personen mit Hilfe der Sitzneigungsfunktion sicher in den Ranft hinunter und wieder zurück. Im ersten Betriebsjahr konnte so über 50 Personen der Besuch im Ranft ermöglicht werden, heisst es in der Mitteilung weiter. Aufgrund der hohen Nachfrage im diesjährigen Sommer mussten gar Absagen erteilt werden. Deshalb haben die beiden Firmen Permobil AG in Alpnach und Gelbart Ortho Team in Luzern dem Verein einen zweiten Elektro-Rollstuhl geschenkt.

Betrieb im Winter nicht möglich

Der Dienst kann über das Rote Kreuz Unterwalden reserviert werden. Die Gebühr für die Fahrt beträgt mindestens 10 Franken. Die Entschädigung von 20 Franken für die freiwilligen Begleiter wird vom Verein Ranft-Mobil erbracht. Im Winter wird der Betrieb aus Sicherheitsgründen eingestellt. (pd/ml)

Reservationen können bei der Einsatzzentrale Rotkreuz-Fahrdienst Unterwalden unter Telefon 041 670 30 30 gemacht werden. Informationen gibt es unter www.ranft-mobil.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.