Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Dekorieren ist Ehrensache

Gemeinde Nicht nur Gastro­betriebe, die sich einen Mehrumsatz erhoffen, zeigen Flagge. So sind zum Beispiel auch die Schaufenster der Apotheke Engelberg an der Dorfstrasse oder das Hair- Stübli an der Klosterstrasse wegen der Freilichtspiele mit Westernutensilien geschmückt. Für beide wurde das Dekomaterial selber bei Bekannten aufgetrieben. «Umsatzmässig werden wir wohl kaum von den Freilichtspielen profitieren. Wir machen mit, weil es eine gute Werbung für Engelberg ist. Zudem wollen wir zur angestrebten Belebung der Dorfstrasse beitragen», sagt Luzia Schmid, Verwalterin der Apotheke Engelberg. Auch Annett Abend vom Hair-Stübli erwartet keinen direkten Mehrumsatz, ist aber trotzdem mit Freude dabei und wirkt auch noch bei sechs Vorstellungen beim Perücken- setzen mit. «Ich will mithelfen, das Dorf attraktiver zu machen. Es ist gut, dass einheimische Touristen mit den ‹Winnetou›-Freilichtspielen speziell angesprochen werden. Das ist mal was anderes im sonst oft von indischen und chinesischen Touristen dominierten Engelberg.» (unp)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.