Der Fruttli-Zug fährt nach Luzern

In der kommenden Woche werden das Fruttli-Zug und die Bonistock-Gondel ihre Heimat vorübergehend verlassen. Der Zug fährt nach Luzern an die LUGA, die Gondel wird nach Alpnach in die Revision gebracht.

Drucken
Teilen
Der Fruttli-Zug bei der Kapelle am Ufer des Melchsees. (Bild pd)

Der Fruttli-Zug bei der Kapelle am Ufer des Melchsees. (Bild pd)

Am Montag wird der Fruttli-Zug von der Stöckalp nach Luzern auf das LUGA Gelände gefahren. Wie die Betreiber in einer Mitteillung weiter schreiben, wartet hier das Gefährt dann bereits während dem Aufbau auf die LUGA-Gäste, die ab dem 23. April wieder zu Tausenden die Ausstellung besuchen kommen.

Geplant ist, dass das Zügli zwischen ca. 9.30 und 11 Uhr in Hergiswil über die Notbrücke fährt. Dies wird vom Chauffeur höchste Präzision erfordern, so die Betreiber, da der Fruttli-Zug mit zwei Wagen die Maximallänge für die Durchfahrt gerade noch einhält.

Gondel vom Bonistock fliegt zur Revision
Am Freitag ist der Spezialtransport der Bonistock Kabine geplant, sofern das Wetter dies zulässt. Mit dem Helikopter soll die 60er-Kabine vom Distelboden zur Stöckalp geflogen und anschliessend per Lastwagennach Alpnach zur Firma Imfeld Fahrzeugbau transportiert werden. Wie es in der Mitteilung weiter heisst, werde die Kabine dort während der Zwischensaison einer kompletten Revision unterzogen.

kst