Ein «Engel Bengel» für Engelberg

Das alte Schulhaus von 1878 in Engelberg genügt den Anforderungen nicht mehr. Für den Neubau favorisiert die Gemeinde das Projekt «Engel Bengel».

Drucken
Teilen
So soll das Schulhaus in Engelberg dereinst aussehen. (Bild: ZVG / Play-Time)

So soll das Schulhaus in Engelberg dereinst aussehen. (Bild: ZVG / Play-Time)

Für den Neubau des Schulhauses Engelberg sind 86 Vorschläge eingegangen, wie die Gemeinde Engelberg mitteilt. Zehn Projekte kamen in die engere Auswahl.

Klassenzimmer, Gruppenräume und ein in der Mitte liegender Grossgruppenraum bilden auf den jeweiligen Geschossen eine flexibel gestaltbare Lernwelt. (Bild: ZVG / Play-Time)

Klassenzimmer, Gruppenräume und ein in der Mitte liegender Grossgruppenraum bilden auf den jeweiligen Geschossen eine flexibel gestaltbare Lernwelt. (Bild: ZVG / Play-Time)

Das Siegerprojekt mit dem Namen «Engel Bengel» stammt vom Basler Architekten-Team BGM mit Véronique Bertrand, Hartmut Göhler, Stephan Möhring und Ursula Hürzeler. «Das Projekt Engel Bengel stellt die Gemeinschaft der Schule, der Kinder und ihrer Lehrer ins Zentrum der architektonischen Überlegungen und weist der Architektur die Rolle des dritten Pädagogen zu», heisst es im Bericht des Preisgerichtes. Das neue Schulhaus soll wie ein kleines Dorf funktionieren, in dem Gemeinplätze und Nischen angeboten werden, an denen man sich austauschen oder zurückziehen kann. Sowohl ein getrennter als auch ein klassenübergreifener Unterricht ist problemlos möglich.

Zwei Lichthöfe verbinden die drei übereinanderliegenden Geschosse und ermöglichen attraktive visuelle Bezüge. (Bild: ZVG / Play-Time)

Zwei Lichthöfe verbinden die drei übereinanderliegenden Geschosse und ermöglichen attraktive visuelle Bezüge. (Bild: ZVG / Play-Time)

Der Neubau, der in unmittelbarer Nachbarschaft zum Schulhaus Aeschi und dem denkmalgeschützten Kloster zu stehen kommt und in dem 60 Schüler Platz finden, kann zu einem späteren Zeitpunkt mit einer Aufstockung problemlos erweitert werden, schreibt die Gemeinde in ihrer Medienmitteilung weiter. Der heutige Schulhausweg bleibt bestehen und wird neuer Hauptzugang zum Schulhaus.

Die Engelberger werden wohl noch in diesem Jahr an der Talgemeinde über einen ersten Kredit abstimmen.

pd/rem

Hinweis:
Infos zum Siegerprojekt und den neun anderen Wettbewerbskandidaten gibts am Freitag 28. September, 17.30 bis 19.30 Uhr, Samstag 29. September, 09.00 bis 12.00 Uhr, Montag 1. Oktober bis Freitag 5. Oktober, 17.30 bis 19.30 Uhr und Samstag 6. Oktober 2012, 09.00 bis 12.00 Uhr im Gemeindehaus in Engelberg.