Ein Verletzter und Totalschaden auf A8

Auf der Autostrasse A8 bei Alpnachstad sind am Dienstag ein Auto und ein Kleinbus seitlich zusammengestossen. Eine Person wurde verletzt. Es kam zu langen Staus.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle auf der A8 bei Alpnachstad. (Bild: Kapo OW)

Die Unfallstelle auf der A8 bei Alpnachstad. (Bild: Kapo OW)

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Kantonspolizei Obwalden am Mittwochnachmittag gegen 16.15 Uhr im Bereich Schifflände in Alpnachstad. Ein in Richtung Luzern fahrendes Auto geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei seitlich mit dem korrekt entgegenkommenden Kleinbus. Der Kleinbuslenker wurde leicht verletzt.

Ursache ist laut Polizei-Communiqué Sekundenschlaf des deutschen, 61-jährigen Autofahrers. Er musste eine Kaution hinterlegen.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Zur Bergung der Fahrzeuge mussten zwei Abschleppfahrzeuge sowie ein Lastwagen mit Kran aufgeboten werden. Da sich im Kleinbus eine gehbehinderte Person befand, wurde ein Behindertentransport aufgeboten.

Durch den Verkehrsunfall und die Bergung der beiden Fahrzeuge kam es in beiden Richtungen zu grösseren Verkehrsbehinderungen. Die Auffahrt in die A8 im Bereich z‘Matt Richtung Brünig war während 45 Minuten gesperrt.

pd/rem