Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ENGELBERG: 250 Gratisbücher für 250 Geschichten

Vor heimischem Publikum stellte Dominique Gisin am Freitag ihr Erstlingswerk vor. Gratis gibt es das Buch für Leute, die der Skifahrerin ihre «spezielle» Geschichte erzählen.
Dominique Gisin veröffentliche ihr Buch «Making It Happen». (Bild: Philipp Unterschütz / Neue OZ)

Dominique Gisin veröffentliche ihr Buch «Making It Happen». (Bild: Philipp Unterschütz / Neue OZ)

Die Erfolgsgeschichte von Ski-Ass Dominique Gisin berührt und inspiriert weit über die unmittelbaren Ereignisse rund um Sotschi hinaus. Wohl nicht zuletzt, weil ihr persönlicher Leidensweg zum erlösenden Erfolg an den Olympischen Spielen 2014 weit zurückreicht, Gisin, die nach neun Knieverletzungen ihr Ziel nie aufgab. Nun macht sich die ehemalige Rennfahrerin auf die Suche nach Geschichten von Durststrecken anderer Menschen. Dies im Zusammenhang mit ihrem gestern in Engelberg erstmals vorgestellten Buch «Making it happen». Wer 10 Franken Eintritt bezahlte, kam zudem in den Genuss ihres Vortrages, den sie bisher nur exklusiv an Firmenanlässen hielt.

Ein Buch für eine Geschichte

Wer auf der Homepage des Skistars seine eigene Geschichte von schwierigen Momenten im Leben hinterlässt, kommt in den Genuss eines Gratisexemplars des 160 Seiten starken Werkes. Für total 250 solcher Geschichten hat Gisin Buchexemplare zurückbehalten: «Wir möchten diese Bücher an Leute verschenken, die in einer speziellen Situation sind. Das Buch soll sie inspirieren und auf ihrem Weg begleiten.» So ihr Wunsch.

Was für Geschichten sind überhaupt gefragt? «Wir sind gespannt, was auf uns zukommt», meint Dominique Gisin ganz ohne Erwartungshaltung. Übrigens: Die für die «Erzähler» oftmals persönlichen Geschichten sind bei der 30-Jährigen gut aufgehoben. «Es wird alles vertraulich behandelt, nichts wird veröffentlicht», versichert die Engelbergerin.

«Kein günstiges Buch»

Mit dieser speziellen Aktion will Gisin auch Leute unterstützen, die sich das Buch gar nicht leisten könnten. «Mit einem Preis von 50 Franken ist es kein günstiges Buch, doch es steckt viel Herzblut drin», meint Gisin.
Und zwar Herzblut von allen Beteiligten. So hätten etwa Teilnehmer der Tagesstätte Weidli in Stans die speziellen Buchzeichen – aus dem Originalstoff des Rennkombis – in Handarbeit angefertigt und nummeriert. Total gibt es denn bloss 2467 Exemplare von Gisins Buch, das sie mit ihrem Mentaltrainer Christian Marcolli geschrieben hat. Es sind so viele Kopien wie die Luftlinie Kilometer misst, getreu dem Titelzusatz des Werkes: «Von Engelberg nach Sotschi.»


Hinweis: Mehr Infos zur Buchaktion gibt es auf www.dominiquegisin.ch

Christoph Riebli

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.