ENGELBERG: Brunni-Bahnen starten mit einem Meter Neuschnee in Sommersaison

Am Samstag eröffnet die Brunni-Bahnen Engelberg AG ihre Sommersaison, obwohl rund ein Meter Neuschnee gefallen ist. Die Luftseilbahn verkehrt gemäss Fahrplan und auch das Bergrestaurant Ristis ist wieder täglich geöffnet.

Drucken
Teilen
Das Kassenhäuschen versinkt im Schnee. (Bild: PD)

Das Kassenhäuschen versinkt im Schnee. (Bild: PD)

Gemäss Fahrplan starten die Brunni-Bahnen am Samstag in die Saison. Die Sommersaison beginnt, auch wenn am Freitag die Wege, Pfade und Klettersteige unter einem Meter Neuschnee liegen. Dies sei mehr als es in der vergangenen Wintersaison je gegeben hatte, meldet die Brunni-Bahnen Engelberg AG. Pisten oder Winterwanderwege könnten aber nicht frei gegeben werden, denn das Risiko von Lawinenabgängen sei zu hoch, informiert sie weiter. Deshalb bleibt auch der Sessellift Ristis-Brunnihütte bis auf weiteres ausser Betrieb.

Die Vorbereitungen für die Sommer-Attraktionen sind wegen des Schneefalls vorübergehend eingestellt worden. Die Eröffnung des Kneipppfades am Härzlisee, der Sommerrodelbahn, der Globi-Schatzsuche, der Klettersteige und des Barfusswanderweges werden sich voraussichtlich verzögern.

pd/spe