ENGELBERG: Ein Bus für Dominique Gisin in Engelberg

Ein Goldbus namens Dominique Gisin verstärkt neu die Linie 4. Seine Namenspatronin taufte ihn.

Drucken
Teilen
«Dominique Gisin» heisst der nigelnagelneue Bus auf der Linie 4 in Engelberg. (Bild: PD)

«Dominique Gisin» heisst der nigelnagelneue Bus auf der Linie 4 in Engelberg. (Bild: PD)

Weiss und goldig glänzt der nigelnagelneue Mercedes Benz Citaro K in der Sonne. An der Seite prangt die Unterschrift von Goldmedaillengewinnerin Dominique Gisin. Es ist «ihr» Bus, sie hat ihn gerade diese Woche getauft.

Der neue Bus fährt auf der Linie 4 im Engelberger Busverkehr zwischen Dorf Engelberg, Schwandstrasse und Waldegg/Fellenrüti. Für die Bergstrecke braucht es einen etwas kleineren Bus mit rund 80 Plätzen, der war per Occasion gar nicht zu finden.

Damian Stampfli, Betriebsleiter der Engelberger-Auto-Betriebe hat gefunden, man könne ihn doch auf den Namen Dominique Gisin taufen. Das sei eine spontane Idee gewesen. Die Olympiasiegerin kam zwischen zwei Terminen ins Klosterdorf. Sie war gerade aus den USA zurückgekehrt und ist dann weiter nach Are in Schweden geflogen.

Das Busfahren ist in Engelberg gratis. Finanziert wird der Betrieb durch die Gemeinde Engelberg, Engelberg Titlis Tourismus AG, den Kanton Obwalden und kleineren Beitragszahlern.

wan/rem

Mehr zum Thema am 12. Dezember<br /> in der Neuen Obwaldner Zeitung.

Die Goldgewinnerin Dominique Gisin tauft den Goldbus - samt Unterschrift. (Bild: PD)

Die Goldgewinnerin Dominique Gisin tauft den Goldbus - samt Unterschrift. (Bild: PD)