Engelberg
Ein Coronafall mehr im Altersheim Bergkristall – die getroffenen Quarantänemassnahmen würden dennoch greifen

Nach den ersten Fällen vor gut einer Woche haben die Engelberger Hausärzte sämtliche negativ getesteten Bewohner des Alters- und Pflegeheims Bergkristall erneut getestet.

Drucken
Teilen

(inf) Im Alters- und Pflegeheim Erlen in Engelberg ist kurz vor Weihnachten ein erster Coronafall aufgetreten. Daher mussten sich alle weiteren Heimbewohner einem Covid-19-Test unterziehen. So wurden drei weitere Personen mit einer Erkrankung erkannt und isoliert. Wie die Heimleitung am Dienstag mitteilt, haben die Engelberger Hausärzte am Montag bei allen bisher negativen getesteten Bewohnerinnen und Bewohner erneut einen Test durchgeführt. Dabei wurde noch eine weitere Bewohnerin positiv getestet. Sie zeigte bis dahin keine Symptome.

Das Haus Bergkristall dient dem Alters- und Pflegeheim Erlenhaus in Engelberg bis zum Abschluss der Sanierung als Provisorium.

Das Haus Bergkristall dient dem Alters- und Pflegeheim Erlenhaus in Engelberg bis zum Abschluss der Sanierung als Provisorium.

Bild: PD

Das Ergebnis dieser zweiten Testserie zeige, dass die in Absprache mit dem Kantonsarzt und der kantonalen Coronafachstelle getroffenen Quarantänemassnahmen greifen würden. «Diese werden darum aufrechterhalten, und am kommenden Montag wird erneut ein Massentest durchgeführt», heisst es in der Mitteilung.

Grosse Gelassenheit trotz Einschränkungen

Die fünf erkrankten Bewohnerinnen zeigten die typischen Symptome wie Fieber und Müdigkeit. Die ersten Erkrankten fühlten sich wieder wohler. Bis jetzt musste niemand hospitalisiert werden.

Alle 49 Bewohnerinnen und Bewohner werden aktuell in ihren Zimmern verpflegt und betreut. «Sie ertragen die Quarantäne mit einer beeindruckenden Gelassenheit.» Fast alle hielten sich mit grossem Verständnis an die Regeln, andere müssten zwischendurch daran erinnert werden. Um sich untereinander und mit ihren Angehörigen austauschen zu können, benützen die Bewohner das Telefon.

Die Redaktion empfiehlt