ENGELBERG: Ein Laufvergnügen auf Schnee

Als kaltes Lauffest erlebten gestern in Engelberg rund 800 Teilnehmer den 2. Swiss Snow Walking Event. Mit am Start waren auch prominente Läufer.

Drucken
Teilen
Die Walkerinnen und Walker begeben sich bei frostigen Temperaturen auf den Rundkurs. (Bild Rosmarie Berlinger/Neue NZ)

Die Walkerinnen und Walker begeben sich bei frostigen Temperaturen auf den Rundkurs. (Bild Rosmarie Berlinger/Neue NZ)

Seit fünf Jahren bietet eine nationale Organisation das Winterlauffest unter dem Titel Swiss Snow Walking Event an. Dabei gehören Arosa und Leysin seit Beginn sowie Engelberg zum zweiten Mal zu den Austragungsorten. Zur Auswahl standen drei verschieden lange Rundkurse zwischen 6,7 und 20 Kilometern.

«Immer ein Lächeln auf dem Gesicht», gab Urs Gerig, Sportcoach und Pionier der Walkingszene Schweiz, als Motto beim Aufwärmen durch. Für OK-Präsident Mattias Grond bedeutete die weisse Landschaft von Engelberg natürlich die beste Voraussetzung für eine gelungene Durchführung. Denn bei der Premiere in Engelberg vor einem Jahr lag kein Schnee, wie er erklärte. Engelbergs Frau Talammann Martha Bächler war auch in einer Gruppe von Politprominenz am Start zu beobachten.

Rosmarie Berlinger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Obwaldner Zeitung.