ENGELBERG: Ein Skifahrer verletzt sich am Titlis schwer

Im Skigebiet Engelberg/Titlis ereignete sich am Donnerstag, 27. November, um etwa 11 Uhr ein tragischer Ski-Unfall, bei dem sich ein 19-jähriger Mann schwerste Verletzungen zuzog.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Guido Röösli/Neue LZ)

(Symbolbild Guido Röösli/Neue LZ)

Gemäss Aussagen von Auskunftspersonen fuhr der verunfallte Skifahrer auf der markierten aber noch gesperrten Piste in zügigem Tempo vom Titlis/Stand Richtung Trübsee. Wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt, hob er nach dem ersten Steilhang auf einer Kuppe ab, wobei er die Kontrolle verlor und zweimal auf dem Boden aufschlug, ehe er regungslos liegen blieb.

Sein Kollege, welcher den Vorfall beobachten konnte, eilte zu Hilfe und informierte die Rettungskräfte. Mit schwersten Verletzungen, welche er sich trotz Tragens des Ski-Helmes zuzog, wurde der Verunfallte durch die Rega ins Kantonsspital Aargau nach Aarau überflogen.

ana