ENGELBERG: Engelbergs Sportschüler im Hoch

Gleich elf Schüler der Sportmittelschule wurden für besondere Leistungen geehrt. Denise Feierabend brachte es bis in den Weltcup.

Drucken
Teilen
Denise Feierabend wurde für ihren ersten Ski-Weltcup-Einsatz geehrt. (Bild Beat Blättler/Neue LZ)

Denise Feierabend wurde für ihren ersten Ski-Weltcup-Einsatz geehrt. (Bild Beat Blättler/Neue LZ)

Noch leicht nervös und etwas kribbelig kamen sie nach vorne, als ihre Namen verlesen wurden: die elf Schüler der Sportmittelschule Engelberg, die für besonderen Leistungen der vergangenen Saison geehrt wurden.

Die Schülerehrung fand am vergangenen Freitag im Ramada Hotel Regina Titlis statt und stand unter dem Patronat unserer Zeitung.

Elf Medaillen an Schweizer Meisterschaften
Eskil Läubli, Geschäftsführer der Schweizerischen Sportmittelschule in Engelberg, war des Lobes voll für seine Schützlinge und erwähnte folgende Leistungen: ein Weltcupeinsatz, drei Selektionen für Junioren-Weltmeisterschaften, elf Medaillen an Schweizer Meisterschaften und vier Aufstiege in höhere Kader.

Eine spezielle Leistung vollbrachte die 19-jährige Skifahrerin Denise Feierabend. An ihrem ersten Weltcup-Einsatz, dem Nachtslalom in Zagreb, erreichte sie den 18. Rang – und dies vor 60'000 begeisterten Zuschauern.

Sehr erfolgreich ist auch der 16-jährige Snowboarder Stefan Reichmuth. Er holte sich den Titel des Schweizer Meisters in der Kategorie U16 Big Air.

Kurt Liembd

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Obwaldner Zeitung.