ENGELBERG: Erfolgreichste Wintersaison für Brunni-Bahn

Die Wintersaison 2008/09 ist die bisher erfolgreichste in die Geschichte der Luftseilbahn Engelberg-Brunni AG. Die Frequenzen haben gegenüber 2007/08 um 52 Prozent zugenommen.

Drucken
Teilen
Die Brunni-Bahn konnte im Winter 2008/09 Rekordzahlen verbuchen. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die Brunni-Bahn konnte im Winter 2008/09 Rekordzahlen verbuchen. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Der neue Geschäftsleiter der Luftseilbahn Engelberg-Brunni AG, Modeste Jossen, hat einen ereignisreichen ersten Winter erleben können. Wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heisst, war die Einweihung der modernsten Luftseilbahn Europas am 19. Dezember 2008 gleichzeitig der Start in eine Rekord-Wintersaison. Im Vergleich zum Vorwinter konnten die Frequenzen um 32 Prozent gesteigert werden, die Einnahmen haben um 29 Prozent zugenommen, heisst es in der Mitteilung.

Die Zahlen der Gesamtunternehmung Brunni (Luftseilbahn, Sesselbahn, Lifte, aber ohne Gastrobetriebe) zeigen: Die Frequenzen haben gegenüber dem Winter 2007/08 gar um 52 Prozent zugenommen.

Die Luftseilbahn Engelberg-Brunni AG nimmt ihren Sommerbetrieb nach den Revisionsarbeiten am 2. Mai wieder auf.

ana