Engelberg
Kloster ernennt neue Gastgeberin für das Hotel Sonnwendhof

Nach 20 Jahren als Pachtbetrieb einer Hotelkette hat das Benediktinerkloster Engelberg das Hotel Sonnwendhof neu seinen eigenen Gastbetrieben unterstellt. Silvia Zumbühl agiert neu als Gastgeberin des Dreisternehotels.

Merken
Drucken
Teilen

(pd/inf) In den vergangenen 20 Jahren führte die Hotelkette H+ Hotels das Hotel Sonnwendhof in Engelberg. Nach Beendigung des bisherigen Pachtverhältnisses aufgrund der aktuell nicht einfachen Situation hat sich das Benediktinerkloster Engelberg als Eigentümerin des Dreisternehotels dazu entschieden, es den eigenen Gastbetrieben zu unterstellen. «Mit dem Engagement des versierten Hoteliers Malte Grauerholz als Leiter der Gastbetriebe des Klosters hat das Benediktinerkloster die Voraussetzungen geschaffen, um die eigenen Hotel- und Gastbetriebe wieder selber zu führen», schreiben die Verantwortlichen des Klosters in einer Mitteilung. Durch diese Neuorganisation entstünden Synergien zwischen der zentralen Administration, dem Einkauf und dem Seminargeschäft. Davon, so heisst es weiter, profitieren neben dem Hotel Sonnwendhof auch das Herrenhaus und die Wirtschaft Grafenort sowie das zum Benediktinerkloster Engelberg gehörende Hotel St.Josefshaus und die Gastabteilung des Klosters.

Neue Gastgeberin aus Wolfenschiessen

Silvia Zumbühl hat in der Zwischenzeit die Leitung des Hotels Sonnwendhof übernommen. Die 28-Jährige sei Gastgeberin mit Leib und Seele. Wie die Verantwortlichen des Klosters erklären, ist Silvia Zumbühl sehr stark in der Region verwurzelt, in Wolfenschiessen und Wiesenberg aufgewachsen. Die neue Gastgeberin im Hotel Sonnwendhof lege grossen Wert auf das Wohlbefinden und die Betreuung der Gäste. Aufgewachsen auf einem Bergbauernhof, schätzt Silvia Zumbühl die einheimischen Produkte und weiss um deren Wichtigkeit. Regionalität werde deshalb im Hotel Sonnwendhof zu einer Herzensangelegenheit.

«Ich bin froh, dass das Benediktinerkloster Engelberg mit Silvia Zumbühl eine bestens ausgebildete und junge Fachkraft aus der Nachbargemeinde Wolfenschiessen für die anspruchsvolle Leitung des Klosterbetriebs Hotel Sonnwendhof verpflichten konnte. Durch ihre mehrjährige Erfahrung in der Hotellerie in Engelberg ist sie nicht nur eine versierte Touristikerin, sondern auch mit den Gegebenheiten vor Ort bestens vertraut», lässt sich Abt Christian Meyer in der Mitteilung zitieren.

Hotelbetrieb öffnet am 16. Juni

Das im alpinen Stil gehaltene Hotel Sonnwendhof verfügt über 28 Zimmer mit total 56 Betten. Der Dreisternebetrieb hat einen Seminarraum und befindet sich nur wenige Gehminuten vom Bahnhof und von den Talstationen der Bergbahnen entfernt und ist somit der ideale Ausgangspunkt für die zahlreichen Outdoor-Aktivitäten, die Engelberg zu bieten hat. In den kommenden Wochen führen die klostereigenen Handwerksbetriebe im und um das Hotel herum verschiedene Instandstellungsarbeiten durch. Silvia Zumbühl wird pünktlich zum Start der Sommersaison ab dem 16. Juni Gäste im Hotel Sonnwendhof empfangen.