ENGELBERG: Lawine am Titlis: Verschüttete Person geborgen

In der Titlis-Region ist am Samstag eine Lawine ins Tal gedonnert. Die Einsatzkräfte konnten eine verschüttete Person bergen.

Drucken
Teilen
Am Titlis ging am Samstag eine Lawine runter. Helfer organisieren sich auf dem Helilandeplatz beim Erlenhaus/Sporting Park. (Bild: Christoph Riebli)

Am Titlis ging am Samstag eine Lawine runter. Helfer organisieren sich auf dem Helilandeplatz beim Erlenhaus/Sporting Park. (Bild: Christoph Riebli)

Ein Augenzeuge berichtet gegenüber unserer Zeitung, dass eine verschüttete Person geborgen werden konnte. Weitere Angaben, auch über den Gesundheitszustand, wurden nicht gemacht. Die Lawine soll im Jochpassgebiet runtergegangen sein.

Die Medienstelle der Rega konnte zunächst nur einen Einsatz im Titlisgebiet bestätigen und machte folgende Angaben: Im Einsatz seien zwei Helikopter sowie mehrere Bergretter des Schweizer Alpen-Clubs und Polizisten. Zudem seien Lawinenhunde vor Ort. Der Alarm sei um etwa 10 Uhr eingegangen. Auch die Nidwaldner Kantonspolizei bestätigte den Einsatz.

Folgt mehr.

sda/zfo/cri

Am Titlis ist eine Lawine niedergegangen. Die Bergrettungskräfte sind mit Helikoptern im Einsatz. (Bild: Christoph Riebli / Neue LZ)

Am Titlis ist eine Lawine niedergegangen. Die Bergrettungskräfte sind mit Helikoptern im Einsatz. (Bild: Christoph Riebli / Neue LZ)