ENGELBERG: Olympia war erklärtes Ziel

Elf aktuelle und frühere Schüler der Sportmittelschule gehen an die Olympischen Spiele – so viele wie noch nie. Dafür habe man viel investiert, sagt der Geschäftsführer.

Martin Uebelhart
Drucken
Teilen
Der erst 16-jährige Engelberger Freeskier Fabian Bösch ist auch im Sotschi-Aufgebot. (Bild: Keystone)

Der erst 16-jährige Engelberger Freeskier Fabian Bösch ist auch im Sotschi-Aufgebot. (Bild: Keystone)

Vier aktuelle und sieben frühere Schüler der Sportmittelschule Engelbegr starten an den Olympischen Winterspielen in Sotschi, die am Freitag beginnen. «Dass unsere Schule sie mitunterstützt hat, erfüllt mich mit Freude», sagt Eskil Läubli, Geschäftsführer der Schule, in einem Interview. Mit neuen Trainingseinrichtungen vor allem auch für das Training neben dem Schnee habe die Schule in den vergangenen Jahren darauf hingearbeitet. «Wir hatten uns das Ziel gesetzt, mindestens einen Schüler nach Sotschi schicken zu können», sagt Läubli.

Lara Stalder, Luzern, Eishockey (Bild: Pius Amrein)
29 Bilder
Diese Athleten aus dem Kanton Luzern fahren nach Sotschi: Fabienne Meyer, Willisau, Bob. (Bild: Keystone)
Renato Ulrich, Luzern, Ski Freestyle. (Bild: Keystone)
Gregor Deschwanden, Horw, Skispringen. (Bild: Keystone)
Diese Athleten aus dem Kanton Zug fahren nach Sotschi: Damien Brunner, Cham / Newark, Eishockey. (Bild: Keystone)
Rafael Diaz, Zug, Eishockey (Bild: Keystone)
Reto Suri, Baar, Eishockey (Bild: Keystone)
Thomas Amrhein, Oberwil, Bob. (Bild: Stefan Kaiser)
Severin Blindenbacher, Zug, Eishockey (Bild: Keystone)
Andres Ambühl, Holzhäusern, Eishockey (Bild: Keystone)
Simon Bodenmann, Baar, Eishockey (Bild: Keystone)
Kevin Romy, Holzhäusern, Eishockey (Bild: Keystone)
Roman Wick, Holzhäusern, Eishockey (Bild: Keystone)
Ivan Joller, Stans, Biathlon. Er ist der einzige Athlet aus dem Kanton Nidwalden. (Bild: Keystone)
Diese Athleten aus dem Kanton Obwalden fahren nach Sotschi: Dominique Gisin, Engelberg, Ski Alpin. (Bild: Keystone)
Michelle Gisin, Engelberg, Ski Alpin (Bild: Keystone)
Denise Feierabend, Engelberg, Ski Alpin (Bild: Keystone)
Fabian Bösch, Engelberg, Ski Freestyle (Bild: Keystone)
Diese Sportler mit Wohnsitz im Kanton Schwyz fahren nach Sotschi: Wendy Holdener, Unteriberg, Ski Alpin. (Bild: Keystone)
Nadja Jnglin-Kamer, Schwyz, Ski Alpin (Bild: Keystone)
Fabienne Suter, Sattel, Ski Alpin (Bild: Keystone)
Beat Hefti, Goldau, Bob (Bild: Keystone)
Roman Schaad, Unteriberg, Langlauf. (Bild: Keystone)
Nadja Purtschert, Rickenbach SZ, Snowboard (Bild: Keystone)
Ariane Walser, Wangen SZ, Bob Anschieberin (Bild: Keystone)
Verena Rohrer, Sattel, Snowboard. (Bild: Keystone)
Lara Gut, Arth am See, Ski Alpin (Bild: Keystone)
Iouri Podladtchikov, Wilen b. Wollerau, Snowboard. (Bild: Keystone)
Simon Ammann, Schindellegi, Skispringen (Bild: Keystone)

Lara Stalder, Luzern, Eishockey (Bild: Pius Amrein)

Rund zwei Millionen Franken hat die Sportmittelschule in den Freestyle-Bereich investiert. «Wir haben früh erkannt, was es braucht. Und da der Freestyle-Bereich hierzulande noch in den Kinderschuhen steckt, haben wir vieles selber erarbeitet. Jedoch erst ein Zusammenspiel aller beteiligten Personen wie etwa Verbandstrainer hat eine direkte Auswirkung auf die Leistung», betont Läubli. Der Geschäftsführer wird selber am Schwarzen Meer vor Ort sein: «Wenn wir schon Schüler unserer Schule am Start haben, lasse ich mir das nicht entgehen.»