ENGELBERG: Parmelin gibt sich die Ehre

Merken
Drucken
Teilen

Am Samstagnachmittag besuchte auch Bundesrat und Sportminister Guy Parmelin das Weltcup-Skispringen. Er zeigte sich bei seinem ersten Besuch beeindruckt. «Ich bin am Freitagabend vom Tessin her gekommen. Und die Lichter, der Schnee und der klare Himmel waren wunderschön», sagte er gegenüber unserer Zeitung. Und es sei schon etwas ganz anderes, einen solchen Wettbewerb live zu sehen anstatt nur im Fernsehen, meinte er.

OK-Co-Präsident Hans Wallimann hielt fest, es sei nicht selbstverständlich, dass ein Bundesrat das Skispringen besuche: «Wir schätzen das sehr, das ist eine grosse Ehre.» Toll sei auch, dass die Bevölkerung ihn wahrnehmen könne. (mu)