Engelberg rüstet sich für den «Bauernsonntag»

Gross und Klein trifft sich am Freitag auf dem Schauplatz Festi, wenn rund 200 Tiere zur Schau aufgeführt werden, die sich in Spezialwettbewerben messen.

Drucken
Teilen
Mit Kennerblick bewertet der Experte den Bestand der Engelberger Viehzüchter.(Bild: Beat Christen, 12. Oktober 2012)

Mit Kennerblick bewertet der Experte den Bestand der Engelberger Viehzüchter.
(Bild: Beat Christen, 12. Oktober 2012)

(pd) Für Kaspar Scheuber ist der auch als «Bauernsonntag» geltende Tag ein besonderer. Als OK-Präsident wird er mit seinem Team wieder für eine reibungslose Schau sorgen. «Wir haben in Engelberg einen wunderbaren Alpsommer erlebt. Dies wird sich mit Sicherheit auch bei den aufgeführten Tieren widerspiegeln», ist er überzeugt. Die am Vormittag von Experten bewerteten Tiere werden am Nachmittag dem Publikum im Schauring präsentiert. Laut OK-Präsident Kaspar Scheuber werden wie schon in den Vorjahren auch heuer wieder verschiedene Spezialwettbewerbe ausgetragen – der Mutter-Tochter-Wettbewerb beispielsweise.

Freitag, 11. Oktober, ab 9 Uhr Festwirtschaft, 10 Uhr Beginn Rangierung, 13.15 Uhr, Spezialwettbewerbe sowie Wahl Rinderchampion und Tagessiegerin, 20 Uhr Züchterabend mit «Ennetmooser-Gruess».