ENGELBERG: Strongmanrun in Engelberg: Hindernisse, Regen und sehr viel Spass

6650 Läuferinnen und Läufer kämpften sich heute über die rund 18 Kilometer lange Hindernisstrecke des Strongmenrun. Ein sportliches und nicht minder witziges Rennen.

Drucken
Teilen
Das Mitlaufen hat seinen Preis. Und es macht Spass. (Bild: pd)

Das Mitlaufen hat seinen Preis. Und es macht Spass. (Bild: pd)

Beim diesjährigen Strongmanrun kämpften sich über 6‘650 Läuferinnen und Läufer über die rund 18 Kilometer lange Hindernisstrecke.

Im Wechselbad des Strongmanruns. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
46 Bilder
Das Leben und das Rennen ist ein Fest. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Strong and schmutzige Men. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Eine saubere Rolle. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Dies ist möglicherweise dann schief gegangen. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Beim Aufstieg. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Ich bin. Und ich bin schmutzig. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Bild: Sebastian Schneider / Keystone
Der Weg führt durch diese Rohre. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Im Ziel! (Bild: Sportograf / Colin Derks)
Im Ziel. Mit einer Medaille und einem Souvenir. (Bild: Sportograf / Colin Derks)
Alle werden als Finisher beglückwünscht und ausgezeichnet. (Bild: Sportograf / Colin Derks)
Bild: Sportograf / Colin Derks
Diese Fäden sind so harmlos nicht. Sie führen Strom... (Bild: Sportograf / Colin Derks)
Bild: Sportograf / Colin Derks
Die Dusche vor der Dusche. (Bild: Sportograf / Colin Derks)
Unten durch. In mehrfacher Hinsicht. (Bild: Sportograf / Colin Derks)
Autoreifen gehören jedes Jahr dazu. (Bild: Sportograf / Colin Derks)
Die Hindernisse hatten es buchstäblich in sich. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Die Laufenden verlassen den Wassergraben. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Den Schmutz muss man verkraften können. Oder sogar mögen... (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Vielleicht wurden die Socken etwas feucht. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Sport macht Spass. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Ein bisschen Fasnacht, ein bisschen Sport. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Ein lustiges Team. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Bild: Sebastian Schneider / Keystone
Schmutz und Freude. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Schmutz und Freude. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Ein Team von Strongmen beglückwünscht sich. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Bild: Sebastian Schneider / Keystone
Da musst du durch. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Bild: Sebastian Schneider / Keystone
Strongmen unterwegs. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Läufer mit lustigem Kostüm. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Erfolgreiche Strongwomen. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)
Im Kostüm ist der Lauf offenbar halb so streng! (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Bild: Roger Gruetter / Neue LZ
Luft anhalten und abtauchen. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Fishermen Strongmen Run 2016 in Engelberg.



(foto: ro
ger gruetter) (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Eine Horde Strongmen quält sich bei der Engelberger Skischanze den Hang hoch. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Die Zuschauer tun ihr Bestes für die Laufenden. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Eine lustige Verkleidung scheint dazuzugehören. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Die Hindernisse werden geschickt gemeistert. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Die Hindernisse werden geschickt gemeistert. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Fishermen Strongmen Run 2016 in Engelberg.



(foto: ro
ger gruetter) (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Geschafft! (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)

Im Wechselbad des Strongmanruns. (Bild: Sebastian Schneider / Keystone)


Wie die Organisatoren in einer Mitteilung schreiben, hatten es die 46 Schikanen in sich: Reifenhaufen, Betonröhren, Wasserbecken, Schanzen, Dämme aus Schlamm und Matsch oder auch Wasserkanonen, Mauern und Stromhindernisse machten der sportlichen Läuferschaft das Leben schwer. Die vielen Teams und Läufer hätten sich durch den Regen nicht entmutigen lassen, so die Veranstalter.

pd/kst