ENGELBERG: Titlis Rotair hat einen neuen Geschäftsführer

Der neue Geschäftsführer von Titlis Rotair heisst Norbert Patt. Er kommt aus dem Bündnerland und bringt Erfahrung aus dem Bergbahnbusiness mit.

Drucken
Teilen
Norbert Patt, neuer Geschäftsführer von Titlis Rotair. (Bild pd)

Norbert Patt, neuer Geschäftsführer von Titlis Rotair. (Bild pd)

Unter mehr als 100 Bewerbungen hat der Verwaltungsrat der Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis AG Norbert Patt zum neuen CEO von Titlis Rotair gewählt. Wie das Unternehmen mitteilt, wird er die operative Verantwortung für die Führung von Titlis Rotair ab 1. November übernehmen. Der bisherige Geschäftsführer Albert Wyler geht auf den 31. Dezember frühzeitig in Pension und werde weiterhin dem Verwaltungsrat der Titlisbahnen angehören.

Ebenfalls auf den 1. November hin wird der Engelberger Armin Häcki – seit 10 Jahren Leiter der Buchhaltung von Titlis Rotair – die Aufgaben des heutigen Finanzchefs Giann Theler übernehmen, heisst es in der Mitteilung weiter. Auch Theler wird auf Ende Jahr frühzeitig in Pension gehen.

Start in Churwalden, eigene Consulting-Firma
Norbert Patt ist 46-jährig und absolvierte ursprünglich eine Lehre als Fernseh- und Radioelektroniker. Seine Marketing- und Betriebswirtschaftlichen Studien schloss er in St. Gallen ab.

Patt hat Erfahrung im Bergbahnbusiness: Als Direktor führte er während 6 Jahren die Stätzerhornbahnen in Churwalden, danach übernahm er die Geschäftsführung der Rothornbahn und Scalottas AG auf der Lenzerheide. Während den letzten drei Jahren betreute er als Inhaber der PTC Tourismus Consulting GmbH diverse touristische Projekte und Verwaltungsratsmandate.

ana