Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ENGELBERG: Verwaltungsrat der Titlis-Bergbahnen tritt zurück

Michel Péclard verlässt den Verwaltungsrat der Titlis-Bergbahnen per Ende Oktober. Der Zürcher Gastronom möchte sich fortan auf sein Restaurant-Unternehmen konzentrieren.
«So top wie die Bahn, so top muss auch die Gastronomie sein.» Michel Péclard, Verwaltungsrat Titlis-Bahnen (Bild: Philipp Unterschütz / OZ)

«So top wie die Bahn, so top muss auch die Gastronomie sein.» Michel Péclard, Verwaltungsrat Titlis-Bahnen (Bild: Philipp Unterschütz / OZ)

Péclard habe während seiner eineinhalbjährigen Arbeit wertvolle Akzente bei der Weiterentwicklung des Gastronomiebereichs gesetzt, schreibt das Bergbahn-Unternehmen in einer Mitteilung. Als Höhepunkt seines Mitwirkens wird die Eröffnung des italienischen Restaurants «Lago Torbido» bei der Mittelstation Trübsee genannt.

Der siebenköpfige Verwaltungsrat schrumpft somit vorerst auf sechs Mitglieder. Péclard soll erst 2018 durch ein neues Mitglied ersetzt werden. 2019 würden überdies auch die beiden Verwaltungsratsmitglieder Marianne Fassbind und Kony Niederberger demissionieren. Ihre Ersetzung soll im gleichen Jahr erfolgen.

Die frühere SRF-Wirtschaftsjournalistin Fassbind gehört dem Gremium bereits seit 1994 an. Niederberger, der auch im Verwaltungsrat der Golf Engelberg-Titlis AG Einsitz hat, ist seit 1999 Mitglied. Als VR-Präsident amtet der Nidwaldner Ständerat Hans Wicki.

pd/lur

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.